| 20:40 Uhr

Kanalarbeiten Elversbergerstraße
Elversbergerstraße bis Frühjahr wieder frei

St. Ingbert. Seit vergangenen Montag können Autofahrer wieder ungehindert durch die Elversbergerstraße fahren. Im letzten halben Jahr führte die Stadt vom Einmündungsbereich der Josefstalerstraße bis zur Kreuzung Elstersteinstraße / Johannistraße Arbeiten am Hauptkanal sowie an den Hausanschlüssen durch. Thomas Diederichs von der Abteilung Straßen und Verkehr der Stadtverwaltung erklärt, dass die Bauarbeiten nun witterungsbedingt vorerst abgeschlossen sind, und die Straße für den Verkehr wieder frei gegeben ist.

Im kommenden Frühjahr allerdings, wohl im März und April, wird der Bereich erneut für „ungefähr sechs bis acht Wochen“ gesperrt werden, so Diederichs, da die Stadtwerke die Hausanschlüsse der Gas-, Wasser-, und Stromversorgung erneuern müssen. Im zweiten Halbjahr werden die Bauarbeiten dann ein Stück weiter verlegt. Bis zum Kreuzungsbereich Rote Flurstraße muss ebenfalls der Kanal erneuert werden. Dabei versuche man die Arbeiten möglichst in den Ferien durchzuführen, betont Diederichs.



Während der vergangenen Monaten war die Johannisstraße nur für Anlieger und Busse frei. Dies sorgte bei vielen Autofahrern für Unmut. So mussten sie einen Umweg über die Lauerswiese in Kauf nehmen, um von Elversberg kommend in die Innenstadt zu gelangen. Um zu verhindern, dass die Elstersteinstraße als Abkürzung genutzt wurde, und der Verkehr dort drastisch zugenommen hätte, entschied sich die Stadt, dass diese Strecke nur noch einseitig befahren werden konnte. Allerdings hätten sich manche Autofahrer darüber hinwegesetzt. „Sie zeigten wenig Verständnis“, so Diederichs. Aus diesem Grund wurden in der Johannistraße und der Elstersteinstraße des öfteren Verkehrskontrollen durchgeführt.