Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:31 Uhr

Leserbrief
Ein Umweg für ältere Menschen

Wendlings Eck red

Die Damen und Herren der Ausschüsse und der Verkehrstudien sollen mal ihren gesunden Menschenverstand einsetzen. Ich verstehe immer noch nicht, warum diese Fußgängerampel nicht mehr vorhanden ist. Wenn die Rotphase an der Bahnhofstraße und der Schlachthofstaße an ist, könnte man eine solche Fußgängerampel an der Schlachthofstraße auf Grün stellen und schon könnte man geradeaus in die Saarbrückerstraße gehen. Aber Autos und Studien werden halt vor die Fußgänger gestellt. Hier wurde eine überflüssige Situation geschaffen. Vor allem ist es unverständlich, da es ja hieß, es werde nach einiger Zeit über die Lage gesprochen, aber jetzt wird gesagt, der Verkehrsfluss würde durch eine Fußgängerampel gestört. Ältere St. Ingberter müssen einen unnötigen Umweg gehen.