| 20:21 Uhr

Drei Folk-Bands spielen zur "Irish Week" in Niederwürzbach

Paddy Schmidt Foto: Ver
Paddy Schmidt Foto: Ver
Niederwürzbach. "Es ist schon eine Tradition, einmal im Jahr irische Klänge und das irische Lebensgefühl an unseren Weiher zu holen", sagt Peter Wolter, Inhaber des Bahnhof Würzbach. So werden wie in den vergangenen Jahren in der "Irish Week" wieder drei bekannte Folkrock-Formationen Musikfans von nah und fern nach Niederwürzbach geholt

Niederwürzbach. "Es ist schon eine Tradition, einmal im Jahr irische Klänge und das irische Lebensgefühl an unseren Weiher zu holen", sagt Peter Wolter, Inhaber des Bahnhof Würzbach. So werden wie in den vergangenen Jahren in der "Irish Week" wieder drei bekannte Folkrock-Formationen Musikfans von nah und fern nach Niederwürzbach geholt. Den Start machen an diesem Mittwoch, 13. März, 21 Uhr, die Folkrocker "Paddy goes to Holyhead" mit ihrem Frontmann Paddy Schmidt. An diesem Freitag, 15. März, geht's dann irisch-schottisch zu. Die Band Seldom Sober, überzeugt laut Veranstalter mit einem breit gefächerten Programm, temporeichen Jigs und Reels, fröhlichen Trinkliedern und melancholischen Stücken, die die Lebensfreude und Pubstimmung an den Weiher bringen soll.



Den musikalischen Abschluss begehen an diesem Samstag, 16. März, sechs weitere spielfreudige Musiker auf der Bahnhofsbühne. Die Progressive Folk-Formation Myrddin unterhält mit Dudelsack, Schalmeien, Flöten, Geigen, Gitarren, Bass und Percussion und ist laut Veranstalter aus der regionalen Folkszene nicht mehr wegzudenken. Ihre Folknummern sind teils verträumt, teils witzig, sollend den Gast aber auch auch zum Tanzen animieren. Durch die experimentellen Arrangements wird ein abwechslungsreicher Abend versprochen. red

Konzertstart ist jeweils um 20 Uhr. Karten gibt's an der Abendkasse. Der Eintritt kostet jeweils sieben Euro. Infos: Telefon (0 68 42) 89 16 16, www.bahnhof-wuerzbach.de.