| 20:09 Uhr

Ausstellung von Rohrbacher Künstlern
Diese Kunstwerke wecken wahre Heimatgefühle

Die Künstler präsentieren ihre Werke während der Rohrbacher Kerb im Bürgerhaus.
Die Künstler präsentieren ihre Werke während der Rohrbacher Kerb im Bürgerhaus. FOTO: Marie Sand
Rohrbach. Die Schaffenskraft von elf heimischen Künstlern gilt es während der Rohrbacher Kerb zu entdecken. Ausgestellt wird im Bürgerhaus.

Elf Künstler stellen an drei Tagen ihre Werke aus. Die Künstlergruppe Rohrbach wird sich in diesem Jahr zum vierten Mal während der Rohrbacher Kerb vom Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. September, im Bürgerhaus in Rohrbach präsentieren. Acrylmalerei, Tuschezeichnungen, Aquarelle, Fotografie und Foto-Composing, eine bunte Mischung aus den verschiedenen Kunstrichtungen erwartet die Besucher.



Das diesjährige Motto lautet „Motive rund um Rohrbach“, die Besucher werden bei jedem der elf Künstler mindestens ein Werk entdecken, das sich mit Rohrbach und Umgebung beschäftigt, auch das Umspannungswerk Rohrbach, so bearbeitet, dass aus den Leitungen bunte Schläuche entstanden. „Die Ausstellung ist eine Bereicherung über die Rohrbacher Kerb“, sagt Gaby Groh, die dieses Jahr das dritte Mal mit dabei ist. „Sie zieht die Leute an. Außerdem ist das auch Werbung für den Ort und für uns als Gruppe“ fügt sie an.

Die verschiedenen Künstler und die unterschiedlichen Stilrichtungen zusammen kreieren eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausstellung. Ob das nun ein Landschaftsaquarell ist, eine Mona Lisa die Becker Bier trinkt oder abstrakte Bilder, voller bunter Striche und Tupfer. So genanntes Foto-Composing können die Gäste bewundern. Beim Foto-Composing hat man ein Grundfoto, in das mindestens ein weiteres Foto zugefügt wird. Durch Veränderungen von zum Beispiel Kontrasten, Farben und Belichtung entsteht ein komplett neues Bild. Die Künstlergruppe ist sehr Ortsverbunden. So darf beispielsweise nur Mitglied werden, wer in Rohrbach geboren ist oder in Rohrbach wohnt. Isabelle Schmitt mit Acrylmalerei und Karin Sinnwell mit Pan Pastell, eine neue Maltechnik aus den USA, sind dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei.

Angefangen hat es mit drei Künstlern, heute sind es elf. Man habe sich seit den Anfängen weiterentwickelt und hätte sich intensiver mit dem Malen beschäftigt, erzählt eine Künstlerin. „Schon die erste Ausstellung 2014 war gut besucht“, sagt Doris Abel. Die Vernissage der Ausstellung findet am morgigen Freitag, 22. September, um 18 Uhr statt. Zusammen mit dem Ortsvorsteher von Rohrbach, Roland Weber, wird Oberbürgermeister Hans Wagner die Ausstellung eröffnen. Danach sind alle Besucher zu einem Gläschen Sekt eingeladen.

Die Ausstellung wird im Bürgerhaus in Rohrbach, Obere Kaiserstraße 134, zu sehen sein. Die Vernissage ist am Freitag, 22. September, um 18 Uhr. Samstags ist die Ausstellung von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren