| 20:18 Uhr

Die SG Parr ist wieder mit dabei

Auch im Frauenfußball werden Mastersturniere manchmal im Siebenmeter-Schießen entschieden. Das könnte auch morgen beim Turnier der SG Medelsheim in Blieskastel passieren. Hier verwandelt die Dirminger Torfrau Anja Spang gegen ihre Jägersburger Kollegin Natascha Ecker. Foto: Jenal
Auch im Frauenfußball werden Mastersturniere manchmal im Siebenmeter-Schießen entschieden. Das könnte auch morgen beim Turnier der SG Medelsheim in Blieskastel passieren. Hier verwandelt die Dirminger Torfrau Anja Spang gegen ihre Jägersburger Kollegin Natascha Ecker. Foto: Jenal
Blieskastel. Die SG Parr Medelsheim richtet am morgigen Samstag im Blieskasteler Freizeitzentrum ein Frauen-Fußball-Qualifikationsturnier für das Volksbanken-Masters am Samstag, 23. Februar, in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle aus. Bislang gingen in dieser Qualifikationsserie die Turniere in Merchweiler, Losheim, Dudweiler und Saarwellingen über die Bühne Von SZ-Mitarbeiter Stefan Holzhauser

Blieskastel. Die SG Parr Medelsheim richtet am morgigen Samstag im Blieskasteler Freizeitzentrum ein Frauen-Fußball-Qualifikationsturnier für das Volksbanken-Masters am Samstag, 23. Februar, in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle aus. Bislang gingen in dieser Qualifikationsserie die Turniere in Merchweiler, Losheim, Dudweiler und Saarwellingen über die Bühne. Die Qualifikationstabelle wird derzeit angeführt vom SV Dirmingen mit 41,00 Punkten vor dem FSV Jägersburg (22,25), Titelverteidiger SV Furpach (14,00), 1. FC Saarbrücken II (12,30), der DJK Saarwellingen (6,75). Der FC Bierbach (2,70) ist Zehnter. Dirmingen hat schon zwei Turniere gewonnen.


Bezirksliga-Tabellenführer SG Parr Medelsheim hat bislang nur am Turnier des SV Preußen Merchweiler Mitte Dezember teilgenommen. Dort schied die Mannschaft von Trainerin Manuela Weber bereits in der Vorrunde aus und wartet damit noch auf die ersten Qualifikationspunkte. Die sollen nun beim eigenen Turnier eingefahren werden, bei dem es insgesamt 24 Wertungspunkte zu gewinnen gibt.

"Meine Turnierfavoriten sind die beiden Regionalligisten FSV Jägersburg und 1. FC Saarbrücken II. Die Saarbrücker reisen mit dem Cheftrainer ihrer Bundesliga-Elf, Winfried Klein, an und schicken eine gemischte Mannschaft an den Start. Wir selbst wollen natürlich auch eine gute Rolle spielen, hoffen zumindest auf den Einzug ins Halbfinale und können erstmals in diesem Winter mit dem kompletten Kader antreten", erklärt SG-Trainerin Weber.

Sie hofft am Samstag auf "150 bis 200" Zuschauer und eine "gute Stimmung" im Freizeitzentrum. "Da wir zwischenzeitlich mit dem FSV Jägersburg zusammengegangen waren, findet unser Turnier erstmals wieder seit drei Jahren statt. Wir hatten im Vorfeld sämtliche saarländischen Vereine angemailt. Und ich denke, dass wir den Zuschauern ein interessantes Teilnehmerfeld präsentieren dürfen", freut sich Weber.

Der Eintritt kostet zwei Euro für Erwachsene und ist für Jugendliche umsonst. Der Turniersieger erhält 150 Euro. "Wir nehmen danach noch an den Turnieren in Gersweiler und Homburg teil. Um unsere Chance auf die Masters-Teilnahme zu wahren, müssen wir jetzt unbedingt mit dem Punktesammeln beginnen", sagt Manuela Weber und hofft auf ein erfolgreiches Abschneiden ihres Teams. Foto: stefan holzhauser



Auf einen Blick

Frauen-Masters-Qualifikationsturnier der SG Parr Medelsheim am Samstag, 19. Januar, im Freizeitzentrum Blieskastel:

Gruppe A: TuS Jägersfreude, SF Heidstock, 1. FC Saarbrücken II, FV Fischbach, FSV Jägersburg.

Gruppe B: FC Bierbach, FC Niederlinxweiler, DJK Saarwellingen, SG Rastbachtal, SG Parr Medelsheim.

Vorrunde: 14 bis 18.25 Uhr. Halbfinale: ab 18.32 Uhr. Spiel um Platz 3: 19.04 Uhr. Endspiel: 19.20 Uhr. sho