| 00:00 Uhr

Der neue Kunstrasen in Walsheim ist bereit

Es ist angerichtet für die Gemeindemeisterschaft: der Kunstrasen ist bereits komplett fertig, der Sportheimanbau (im Hintergrund links) noch nicht ganz. Foto: Stefan Holzhauser
Es ist angerichtet für die Gemeindemeisterschaft: der Kunstrasen ist bereits komplett fertig, der Sportheimanbau (im Hintergrund links) noch nicht ganz. Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Walsheim. Die Fußball-Gemeindemeisterschaften in Gersheim, die am Mittwoch beginnen, feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Bei Ausrichter Walsheim ist gerade rechtzeitig zum Turnierbeginn der neue Kunstrasenplatz fertig geworden. Von SZ-MitarbeiterStefan Holzhauser

Seit 1993 werden in Gersheim die Fußball-Gemeindemeisterschaften der Aktiven ausgetragen. Rekordsieger ist der SV Gersheim, der sich in den Jahren 1995, 1996 und 2004 bis 2010) insgesamt neun Mal gegen die Konkurrenz behaupten konnte. Mittlerweile ist der SV Gersheim eine Spielgemeinschaft mit dem SV Niedergailbach eingegangen, die unter dem Namen SG Gersheim-Niedergailbach an den Start geht.

Auch der SV Niedergailbach konnte sich bereits zwei Mal Platz eins sichern - dies gelang der Mannschaft aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet neben der Premierenveranstaltung im Jahr 1993 noch einmal 2000. Die Sportfreunde Walsheim feierten von 1997 bis 1999 einen Titel-Hattrick, während die Sportfreunde Reinheim 2001 und 2002 triumphierten. Auf drei Siege als eigenständiger Verein kann der TuS Rubenheim (1994, 2003, 2011) zurückblicken. Außerdem gelang den Rubenheimern im vergangenen Jahr, nach der Bildung einer Spielgemeinschaft mit der SG Herbitzheim-Bliesdalheim zur SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, ein weiterer Gewinn der Gemeindemeisterschaften.

In diesem Jahr sind die Sportfreunde Walsheim Ausrichter des Turniers. Gespielt wird von Mittwoch, 24. Juli, bis Montag, 29. Juli. Los geht es morgen um 19 Uhr mit der Partie zwischen den SF Walsheim und der SG Gersheim-Niedergailbach II. Einen Tag später kommt es zeitgleich zum Aufeinandertreffen der beiden Landesligisten SG Gersheim-Niedergailbach und der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim.

Am Freitag fordert um 19 Uhr die zweite Mannschaft aus Walsheim die SG Parr Medelsheim-Brenschelbach heraus. Am darauf folgenden Tag treffen zur gleichen Uhrzeit die beiden A-Ligisten SF Reinheim und SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II aufeinander. Am Sonntag, 28. Juli, beginnt bei den Gemeindemeisterschaften die entscheidende Phase, wenn um 15 Uhr (Sieger Spiel 1 gegen Sieger Spiel 2) beziehungsweise um 17 Uhr (Gewinner Partie 3 gegen Gewinner Partie 4) die beiden Halbfinals ausgetragen werden.

Am Montag, 29. Juli, wird dann um 19 Uhr im Endspiel der neue Gemeindemeister gesucht. Sämtliche Begegnungen werden über die volle Spielzeit von 90 Minuten ausgetragen.

"Wir dürfen auf Grund unseres neuen Kunstrasenplatzes die Gemeindemeisterschaften austragen. Die für diesen Termin geplante Einweihung unsers Clubheim-Anbaus muss allerdings verschoben werden, da diese Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind. Meine Turnierfavoriten sind die SG Gersheim-Niedergailbach sowie die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim", erklärt Walsheims Spielausschuss-Vorsitzender Jörg Zöller, der aber auch seinen beiden eigenen Mannschaften zumindest ein gutes Abschneiden zutraut. Zöller zeigte sich glücklich über den neuen Platz: "Ein Sonderlob geht an unsere vielen Helfer, die zum Gelingen der neuen Sportplatzanlage beigetragen haben."