| 00:00 Uhr

Der Erhalt der Schulen liegt ihm besonders am Herzen

Reiner Barth. Foto: Becker&Bredel
Reiner Barth. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Ormesheim. Seit 1968 lebt Reiner Barth bereits in Ormesheim. Genauso lange ist er im SPD-Ortsverein aktiv. Nun feiert er als amtierender Ortsvorsteher seinen 70. Geburtstag mit einem Stehempfang im Festsaal Niederländer. bub

Reiner Barth, Ortsvorsteher von Ormesheim, wird heute 70 Jahre alt. Seit seiner ersten Heirat 1968 wohnt der gebürtige Fritzenstadter in Ormesheim, wo er ab dieser Zeit für viele Jahre ein Vorstandsamt im SPD-Ortsverein Ormesheim inne hatte. Der zweifache Vater wurde in den ersten Gemeinderat der neuen Gemeinde Mandelbachtal gewählt und das gleich mit mehreren Funktionen. Von 1989 bis 1998 war er Ortsvorsteher und seit 1989 ohne Unterbrechung im Ortsrat vertreten. 2009 wurde Barth erneut zum Ortsvorsteher gewählt. Beruflich war der Lehrer seit 1969 an den Schulen in Kirkel, Wittersheim, Bliesmengen-Bolchen, Ommersheim und Erfweiler-Ehlingen tätig, viele Jahre auch als Vertrauenslehrer. In Ommersheim setzte er sich vehement dafür ein, dass die Hauptschule zur Sekundarschule ausgebaut wurde. 1990 wurde er an die Grundschule Ballweiler/Aßweiler berufen, die er bis zur Pensionierung im Jahre 2004 als Rektor leitete. Noch heute kämpft er für den Erhalt und den Ausbau der Ommersheimer Schule, die ihm sehr am Herzen liegt und gerade durch die Einführung von Montessori-Elementen in Klasse 5 auf dem richtigen Weg sei. Nach den Kommunalwahlen am 25. Mai will der amtierende Ortsvorsteher noch einmal für fünf Jahre antreten, um eine Reihe von ihm begonnener Projekte fortzuführen oder beenden zu können. Seinen 70. Geburtstag möchte Barth mit den Leuten feiern, die ihn in den vielen Jahren seines Lebens begleitet haben. Hierzu lädt er am Mittwoch, 26. Februar, zwischen 18 und 21.30 Uhr in den Festsaal Niederländer zu einem lockeren Stehempfang ein.