| 20:39 Uhr

Kirchenmusiker
BKI-Absolventen dürfen jetzt Kirchenmusik machen

St. Ingbert/Landau. () Drei Absolventen des Bischöflichen Kirchenmusikalischen Instituts (BKI) St. Ingbert konnten nach ihrer insgesamt dreijährigen Ausbildung ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Diese Zeugnisse berechtigen sie zu einer kirchenmusikalischen Tätigkeit im Nebenerwerb. Die Zeugnisfeier fand jetzt für alle Auszubildenden des Bistums Speyer gemeinsam in Landau/St. Elisabeth statt. red

(red) Drei Absolventen des Bischöflichen Kirchenmusikalischen Instituts (BKI) St. Ingbert konnten nach ihrer insgesamt dreijährigen Ausbildung ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Diese Zeugnisse berechtigen sie zu einer kirchenmusikalischen Tätigkeit im Nebenerwerb. Die Zeugnisfeier fand jetzt für alle Auszubildenden des Bistums Speyer gemeinsam in Landau/St. Elisabeth statt.


Eröffnet wurde die Feierstunde mit der Sext, also einem Mittagsgebet mit vorbildlicher Chor- und Orgelmusik des Examensjahrgangs. Domkapitular Franz Vogelgesang hatte die Texte vom Gedenktag der heiligen Cäcilia gewählt, dankte den meist jungen Musikern für ihren ungebrochenen Eifer und wünschte ihnen viel Begeisterung für ihren praktischen Dienst.

Anschließend überreichte er gemeinsam mit Diözesankirchenmusikdirektor Markus Eichenlaub und Referatsleiter Manfred Degen die Zeugnisse. Paul Hofmann (Blieskastel) konnte die Urkunde über die bestandene C-Chorleitungsprüfung in Empfang nehmen. Judith Hubert (Bierbach) und Natalie Wobito (Bebelsheim) haben außerdem den Studiengang Orgel belegt und damit die gesamte C-Ausbildung abgeschlossen. Dekanatskantor Christian von Blohn, der die Ausbildung in St. Ingbert leitet, freute sich mit seinen Schützlingen über ihre Erfolge.

Mittlerweile ist in St. Ingbert das neue Ausbildungsjahr angelaufen. Interessierte Kirchenmusiker – auch an einer verkürzten D-Ausbildung – können sich über das Bischöfliche Kirchenmusikalische Institut in Speyer, Tel. (0 62 32) 209-191, E-Mail: kirchenmusik@bistum-speyer.de oder auf der Seite www.kirchenmusik-im-bistum-speyer.de, informieren.