| 20:18 Uhr

Biosphärenreservat und Kulturpark arbeiten enger zusammen

Reinheim/Blieskastel. Der Europäische Kulturpark Reinheim/Bliesbruck wird seine Zusammenarbeit mit dem Biosphärenzweckverband Bliesgau weiter intensivieren. Wie die Pressesprecherin des Kulturparks, Christin Hartwig, betonte, soll im Eingangs- und Kassenbereich des Kulturpark-Infocenters eine dezentrale Informationsstelle für die Angebote des Biosphärenreservates eingerichtet werden

Reinheim/Blieskastel. Der Europäische Kulturpark Reinheim/Bliesbruck wird seine Zusammenarbeit mit dem Biosphärenzweckverband Bliesgau weiter intensivieren. Wie die Pressesprecherin des Kulturparks, Christin Hartwig, betonte, soll im Eingangs- und Kassenbereich des Kulturpark-Infocenters eine dezentrale Informationsstelle für die Angebote des Biosphärenreservates eingerichtet werden. Dort wird es zudem Infos zu den touristischen Angeboten der Gemeinde Gersheim geben. Auch die Kooperation mit der Nachtwacht im Saarland, zum Beispiel bei den Ferienprogrammes mit Ranger Michael Keßler, soll ausgeweitet werden. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni sind zum "Tag der Artenvielfalt" unter anderem eine Inventur von Flora und Fauna auf dem Kulturparkgelände und Exkursionen im Park geplant. cas



europaeischer-kulturpark.de