| 14:45 Uhr

Kreiskrankenhaus in St. Ingbert
Besucher sollen Mundschutz tragen

St. Ingbert. Aufgrund der aktuellen Grippewelle werden alle Besucher des Kreiskrankenhauses und der Geriatrischen Rehaklinik in St. Ingbert gebeten, während ihres Aufenthaltes zum eigenen sowie zum Schutz der Patienten einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Eine Kiste mit Mundschutzen steht im Eingangsbereich bereit. Desweiteren sollten Kinder aufgrund ihres anfälligen Immunsystems gar nicht erst mitgebracht werden, da sie, genau wie Schwangere oder Menschen mit Vorerkrankungen, zur Risikogruppe gehören. In allen Bereichen der Klinik stehen Besuchern Spender zur Händedesinfektion zur Verfügung.


Sollten sich Angehörige von Patienten zurzeit gesundheitlich angeschlagen fühlen, empfehlt die Geschäftsführung des Kreiskrankenhauses, den Besuch in Krankenhaus oder Klinik möglichst zu vermeiden.

(red)