| 20:24 Uhr

Fußball-Verbandsliga
Bähr-Team klettert bei Regen auf Platz an der Sonne

Erfolgstrainer des SV Bliesmengen-Bolchen: Patrick Bähr.
Erfolgstrainer des SV Bliesmengen-Bolchen: Patrick Bähr. FOTO: rup / Rolf Ruppenthal
Rohrbach. Der SV Bliesmengen-Bolchen hält durch den 3:1-Sieg in Rohrbach die Tabellenspitze der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost.

Der SV Bliesmengen-Bolchen steht seit Mittwochabend erstmals seit dem ersten Saisonspieltag wieder auf Platz eins der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost. Der Vizemeister der vergangenen Runde setzte sich im Spitzenspiel beim SV Rohrbach mit 3:1 durch. „Viel mehr als über Platz eins freue ich mich über die gute Leistung, die die Mannschaft gezeigt hat“, erklärte SV-Trainer Patrick Bähr nach dem Schlusspfiff strahlend. „Wir haben nicht nur verdient, sondern hochverdient gewonnen.“ Das musste auch Rohrbachs Spielausschuss-Vorsitzender Renzo Ortoleva zähneknirschend zugeben: „Bliesmengen-Bolchen war besser“, sagte er. „Sie haben viele zweite Bälle gewonnen und sie waren aggressiv im Forechecking. Wir dagegen haben vor allem in der Offensive nicht die gute Form der letzten Spiele gefunden“, so Ortoleva weiter.


Dabei hatte die Partie vor 120 Zuschauern bei Dauerregen auf dem Hartplatz in Rohrbach optimal für sein Team begonnen: Bereits in der achten Minute brachte Christoph Schneider die Hausherren in Führung. Der 29-Jährige traf per Kopf nach einer Flanke von Marvin Kempf. Die Gäste zeigten sich vom frühen Rückstand aber unbeeindruckt. Bliesmengen-Bolchen übernahm fortan die Initiative – und glich in der 20. Minute aus. Thorsten Bickelmann bediente Angreifer Mathias Munz. Der nahm den Ball gekonnt mit der Brust mit und schoss anschließend zum 1:1-Pausenstand ein. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen der Führungstreffer. Eine Munz-Hereingabe drückte Peter Luck zum 2:1 für die Bähr-Elf über die Linie. Ruben Brocker machte in der Nachspielzeit den Sack zu. Da traf der Angreifer nach einem Konter zum 3:1-Endstand für Bliesmengen-Bolchen. Während „Mengen“ durch den Sieg Rang 1 eroberte, fiel Rohrbach durch seine erste Heimniederlage in dieser Saison vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz zurück. „Für uns geht jetzt aber die Welt nicht unter“, erklärte Ortoleva. Denn Rohrbach wird definitiv noch weiter im Titelrennen bleiben – weil die Abstände an der Spitze gering sind. Bliesmengen-Bolchen hat jetzt 41 Zähler auf dem Konto. Die SG Marpingen-Urexweiler und Rohrbach auf den Plätzen dahinter jeweils 40.

Bliesmengen-Bolchen muss nun bereits an diesem Samstag Rang eins verteidigen. Dann spielt der SV um 16.30 Uhr beim 1. FC Lautenbach. Der Tabellen-Zweite Marpingen-Urexweiler empfängt eine halbe Stunde früher die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Rohrbach ist erst wieder am Ostermontag im Einsatz: Dann spielt das Team von Trainer Rüdiger Pfeifer um 15 Uhr zu Hause gegen den Tabellen-Neunten SV Habach.