| 10:29 Uhr

Crash in der Innenstadt
Auto kracht gegen einen Ampelmast

Unfall in St. Ingbert. Foto: Friso Gentsch/dpa
Unfall in St. Ingbert. Foto: Friso Gentsch/dpa FOTO: dpa / Friso Gentsch
St. Ingbert. Ein 24-Jähriger ist mit seinem Auto über die winterglatte Kohlenstraße in St. Ingbert geschleudert. Der Pkw stieß dann einen Ampelmast um. Der Autofahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Von Manfred Schetting

(red) Ein 24-jähriger Autofahrer hat am Samstag gegen 1 Uhr in St. Ingbert mit seinem Pkw einen Ampelmast an der Kreuzung Kohlen-/St.-Barbara- und Rickertstraße umgefahren. Laut Polizei hatte der Autofahrer auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verloren und kam von der Fahrbahn ab. Am Pkw entstand Totalschaden, der Mast der Ampelanlage wurde durch den Aufprall umgestoßen. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf rund 15 000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete zunächst gemeinsam mit den weiteren Fahrzeuginsassen von der Unfallstelle, konnte jedoch von der Polizei ermittelt werden. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln und muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht verantworten. Sein Führerschein wurde einbehalten.