Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:19 Uhr

Veränderung im Stadtrat
Andreas Gaa und Jürgen Karr bilden jetzt eine Fraktion

Jürgen Karr (links) und Andreas Gaa sind ein neues Duo im Stadtrat. Foto: FDP
Jürgen Karr (links) und Andreas Gaa sind ein neues Duo im Stadtrat. Foto: FDP FOTO: FDP
St. Ingbert. () Andreas Gaa, seit 2009 für die FDP im Stadtrat St. Ingbert und Jürgen Karr, parteilos, wollen künftig eng im Stadtrat der Mittelstadt zusammenarbeiten. Jürgen Karr hatte die UCD nach fortgesetzten Querelen vor knapp vier Wochen verlassen (wir berichteten). „Die Konfrontation zwischen der CDU-Ratsmehrheit auf der einen und Oberbürgermeister Hans Wagner und UCD auf der anderen Seite, lähmt seit Jahren die Politik in unserem Stadtrat“, schreibt Andreas Gaa jetzt in einer Pressemitteilung. red

(red) Andreas Gaa, seit 2009 für die FDP im Stadtrat St. Ingbert und Jürgen Karr, parteilos, wollen künftig eng im Stadtrat der Mittelstadt zusammenarbeiten. Jürgen Karr hatte die UCD nach fortgesetzten Querelen vor knapp vier Wochen verlassen (wir berichteten). „Die Konfrontation zwischen der CDU-Ratsmehrheit auf der einen und Oberbürgermeister Hans Wagner und UCD auf der anderen Seite, lähmt seit Jahren die Politik in unserem Stadtrat“, schreibt Andreas Gaa jetzt in einer Pressemitteilung.

Jürgen Karr ergänzt:„Jeder beharrt darauf, im Recht zu sein, Gerichte und Kommunalaufsicht sind dauerbeschäftigt, dabei leidet das Ansehen unserer Stadt immer mehr“.

Die beiden Stadtratsmitglieder seien in den letzten Wochen vermehrt von besorgten Menschen angesprochen, die den jahrelangen Streit satt haben.

Andreas Gaa und Jürgen Karr wollen künftig ein gemeinsames Zeichen setzen: „Wir sind beide kompromissbereit und reden viel mit den Bürgern in unserer Stadt. Deshalb werden wir gemeinsam nun in einer Fraktion (FDP) zusammenarbeiten und bieten unsere Zusammenarbeit allen politischen Kräften in unserer Stadt an, die den jahrelangen Streit endgültig beenden wollen. Was war ist vorbei – wir sehen jetzt gemeinsam nach vorn: St. Ingbert hat viel Potenzial – jetzt ist die Zeit, gemeinsam voranzugehen – wer im Streit zurückbleiben will, wird verlieren.“