| 21:18 Uhr

21-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Rohrbach. Einen Schutzengel hatte ein 21-jähriger Autofahrer aus St. Ingbert in der Nacht zum Samstag, als er mit seinem Pkw über die L 241 von Spiesen nach Rohrbach fuhr. Infolge überhöhter Geschwindigkeit kam der junge Mann gegen 2

Rohrbach. Einen Schutzengel hatte ein 21-jähriger Autofahrer aus St. Ingbert in der Nacht zum Samstag, als er mit seinem Pkw über die L 241 von Spiesen nach Rohrbach fuhr. Infolge überhöhter Geschwindigkeit kam der junge Mann gegen 2.05 Uhr in einer Linkskurve kurz vor der Spieser Mühle mit seinem Renault Mégane nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den tiefen Straßengraben und rutschte an der Böschung entlang. Eine nachfolgende Kollision mit einem Verkehrszeichen führte laut Polizei dazu, dass das Auto auf das Dach gedreht und wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde. Auf dem Dach rutschte der Pkw dann auf der Fahrbahnmitte weiter bis zum Stillstand. Der unter Schock stehende Fahrzeugführer konnte den völlig zerstörten Pkw noch aus eigener Kraft verlassen und lief in Richtung Spieser Mühle, wo er nach eigenen Angaben an mehreren Häusern klingelte, ihm jedoch nicht geöffnet wurde. Daher lief der 21-Jährige auf der L 241 weiter in Richtung Rohrbach, wo er dem Streifenwagen der Polizeiinspektion St. Ingbert entgegenkam. Dem ersten Anschein nach erlitt er nur leichte Verletzungen. Zu weiteren Untersuchungen wurde der junge Mann aber ins Klinikum Neunkirchen eingeliefert. Die Rohrbacher Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zahlreichen Helfern vor Ort, um die Unfallstelle auszuleuchten und die Fahrbahn zu reinigen. Die L 241 war aufgrund der notwendigen Reinigungsarbeiten bis 3.40 Uhr zwischen der Einmündung an der Hauptstraße in Spiesen bis zur Spieser Mühle voll gesperrt. redFeuerwehr-rohrbach.de/


einsaetze