| 00:00 Uhr

170 Sportler gaben ihr Bestes

 Beim 7. Schwimmfest der Special Olympics Saarland am Mittwoch im „blau“ ging es weniger um Meter und Sekunden als vielmehr ums Dabeisein. 170 Sportler gaben ihr Bestes. Foto: Cornelia Jung
Beim 7. Schwimmfest der Special Olympics Saarland am Mittwoch im „blau“ ging es weniger um Meter und Sekunden als vielmehr ums Dabeisein. 170 Sportler gaben ihr Bestes. Foto: Cornelia Jung FOTO: Cornelia Jung
St Ingbert. Beim Schwimmfest von Special Olympics im „blau“ ging es weniger um Zeiten, sondern mehr um die Teilnahme als solche. Am Ende musste keiner mit leeren Händen gehen: Der Bäderbetriebsleiter hatte für jeden eine Medaille. Cornelia Jung

Sein 7. Schwimmfest veranstaltete Special Olympics Saarland am Mittwoch im St. Ingberter Bad "das blau". Noch vor Beginn der Wettkämpfe, die in Freistil, Brust und Rücken, mit oder ohne Hilfsmittel, über verschiedene Streckenlängen ausgetragen wurden, war die Begeisterung bei den Sportlern groß.

"Ich glaube ihr seid richtig fit", sagte dann auch Meike Duppé, eine der Organisatoren, zur Begrüßung. Mit Sportlern aus acht Schulen und zwei Werkstätten des Saarlandes war im Wasser richtig was los. Obwohl zu Beginn noch kein Meter geschwommen und demzufolge noch kein Pokal überreicht war, wurde ein Rekord gebrochen. Hatten sich doch in diesem Jahr 170 Teilnehmer für die Sportveranstaltung angemeldet und damit rund 30 mehr als noch in der Vergangenheit. Wirtschaftsförderer Thomas Debrand war in Vertretung des Oberbürgermeisters, der Schirmherr war, ins Schwimmbad gekommen. "Ich komme selbst aus dem Schwimmsport , aber das hier ist viel toller. Ihr habt euch ja sogar warm gemacht", sagte Debrand zu diesem Ereignis, das in seinen Augen in keinem Vergleich zu herkömmlichen Schwimmveranstaltungen steht. Dass Sport "alterslos" und damit für jeden machbar ist, bewiesen die körperlich und/oder geistig beeinträchtigten Schwimmer, die im Alter von acht bis knapp 50 Jahren alles gaben. Sie starteten in gemischten Gruppen, je nach Anmeldezeitpunkt. Zeiten spielten eine untergeordnete Rollen. Elf Schülerinnen und Schüler vom Leibniz-Gymnasium standen den Organisatoren mit ihrem Lehrer Andreas Bonaventura helfend zur Seite. Gesundheitsschülerinnen informierten mit ihrem Team an mehreren Ständen über gesunde Lebensweise. Sie waren so begeistert von der Idee dieser Veranstaltung, dass sie sogar einen freien Tag dafür nahmen. Pierre Zimmermann, Präsident des St. Ingberter Lions Clubs, der Hauptsponsor ist, versicherte den Athleten, dass sie unter dem Schutz des "Löwen" stehen: "Ihr seid etwas ganz Besonderes und deshalb sind heute alle nur wegen euch hier."

Karsten König vom Lions-Serviceclub, der gleichzeitig Schatzmeister bei Special Olympics Saarland ist, erklärte, dass das Schwimmfest eine von zwei Schwerpunktveranstaltungen der Lions ist. "Wir sind mächtig stolz darauf", sagte er, der die Special Olympics im Saarland, die am 15. November ihren achten Geburtstag feiern, mit aus der Taufe gehoben hat.

Nicht jeder Athlet konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Trotzdem musste keiner mit leeren Händen gehen, denn der Bäderbetriebsleiter stiftete für alle eine spezielle Medaille. "Wir haben im zehnten Jahr unseres Bestehens viele Events gehabt, aber die Special Olympics sind das Schönste", so Norbert Usner.