| 19:11 Uhr

1464 Orgelpfeifen sollen wieder erklingen

Die Pfeifenorgel in der Pfarrkirche Heilige Familie in Rentrisch. Foto: Franz Rebmann
Die Pfeifenorgel in der Pfarrkirche Heilige Familie in Rentrisch. Foto: Franz Rebmann FOTO: Franz Rebmann
Rentrisch. Die Pfeifenorgel in der Pfarrkirche Heilige Familie in Rentrisch ist ein Instrument, das im Jahre 1948 gebaut wurde und somit ein Alter von 68 Jahren aufweisen kann. Das von den Gebrüdern Späth aus Ennetach-Mengen gebaute Instrument besitzt 22 klingende Register und wurde am 3. April 1949 eingeweiht. Seit vielen Jahren ist die Orgel wegen technischer Mängel nicht mehr spielbar, weshalb eine elektronische Orgel die Unterstützung der Gläubigen übernimmt. Nun ist angedacht, die 1464 Pfeifen wieder erklingen zu lassen. Eine Renovierung ist mit hohen Kosten verbunden und die Pfarrgemeinde somit auch auf Spenden angewiesen. Unterstützung hierzu gibt es am 2. Adventsonntag, 4. Dezember, in der Rentrischer Pfarrkirche mit einem Adventskonzert, das um 17 Uhr stattfindet. Die musikalischen Darbietungen werden unterlegt mit besinnlichen Texten. red

Im Anschluss ergeht herzliche Einladung in das Pfarrheim zu einem Umtrunk mit Imbiss, dessen Erlös für die Orgelrenovierung bestimmt ist. Ausführende des Konzertes sind die Kirchenchorgemeinschaft Heilige Familie Rentrisch und St. Ursula Scheidt, Hubert Tabellion, Orgel , Claudia Staut, Violine und Marc Schönenberger, Orgel . Pfarrer Peter Serf spricht die Texte.



Das könnte Sie auch interessieren