| 20:30 Uhr

Fußball
1200 Zuschauer beim Bliestal-Cup

BLIESKASTEL. Am vergangenen Wochenende war die Schiedsrichter-Gruppe Blies im Freizeitzentrum Blieskastel Ausrichter des Bliestal-Cups. Er vereinigt die Blieskasteler Stadtmeisterschaften sowie die Gersheimer und Mandelbachtal-Gemeindemeisterschaften in einem gemeinsamen Wettbewerb. Samstags war zunächst die AH an der Reihe, ehe sonntags die Aktiven folgten. Bei der AH gab es folgende Halbfinal-Ergebnisse: SV Altheim-Böckweiler – SV Bliesmengen-Bolchen 5:0 und FV Biesingen – SV Niedergailbach 5:1. Die Partie um Platz drei gewann der SV Bliesmengen-Bolchen gegen den SV Niedergailbach mit 3:0. Anschließend sicherte sich der SV Altheim-Böckweiler durch einen 5:1-Finalerfolg über den FV Biesingen den Titel. Von Stefan Holzhauser

Am Sonntag ging es mit den Aktiven weiter. Im ersten Halbfinale bezwang die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim den SC Blieskastel-Lautzkirchen deutlich mit 9.1. Für die SG trafen Sascha Götz (3), Daniel Rebmann (3), Alexander Henrich (2) sowie Patrick Götz, der Ehrentreffer des SC fiel beim Stand von 0:9 durch Pascal Linn. Das zweite Spiel der Vorschlussrunde verlief weitaus spannender. Letztlich bezwang der FC Bierbach durch Tore von Christopher Salm und Robin Lück nach harter Gegenwehr die SG Blickweiler-Breitfurt mit 2:0.


Nach einem langen Turniertag suchten die beiden am kleinen Finale beteiligten Mannschaften die Entscheidung gleich vom ominösen Punkt aus. Dabei setzte sich im Siebenmeterschießen der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 3:2 gegen die SG Blickweiler-Breitfurt durch. Anschließend überraschte im Endspiel der FC Bierbach die favorisierte SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim durch ihre schnellen Kombinationen. Nach Treffern von André Lutter, Manuel Weydmann (Eigentor) sowie Christopher Schwartz stand es schnell 3:0 für Bierbach. Steffen Sand verkürzte, ehe Lutter mit einem Traumtor wieder den alten Abstand herstellte. Für die SG traf noch Sascha Meyer und für Bierbach dann Luca Jacoby zum 5:2-Erfolg.

„Wir hatten insgesamt 1200 Zuschauer, wobei die Resonanz bei der AH sehr schwach war. Im nächsten jahr verzichten wir auf eine Rundumbande. Sie ist einerseits sehr teuer. Und andererseits wollen wir auch vormittags Jugendturniere im Rahmenprogramm ausrichten. Und bei der Jugend darf nicht mit Bande gespielt werden“, sagt der Obmann der Schiedsrichter-Gruppe Blies, Dirk Forner.