St. Ingbert

Änderungsanträge von Mehrheitskoalition

St. Ingbert. Die Änderungs- und Ergänzungsanträge zum Klébergelände, die in der jüngsten Sondersitzung des Stadtrates (wir berichteten) beschlossen wurden, stammen von der Mehrheitskoalition aus CDU, Familienpartei und Bündnis 90/Die Grünen, wie Frank Breinig, CDU- Fraktionsvorsitzender, und Jürgen Berthold, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat, in einer Mitteilung erklären. „Erst die von der Mehrheitskoalition gemeinsam erarbeiteten und im Namen der Koalition von der CDU vorgetragenen Änderungs- und Ergänzungsanträge erreichten die Zugeständnisse der Investoren in der Sitzung, brachten den Durchbruch und führten zu dem einstimmigen Beschluss“, schreibt Berthold. Von redmehr

Austausch

Lehren und lernen über Sprachgrenzen hinweg

Oberwürzbach/Hassel. . „Man kramt seine alten Französischkenntnisse nochmal heraus, man behilft sich mit ein bisschen Englisch, oder es geht mit Händen und Füßen“, lacht Rudolf Anstadt. Der Hasseler Bäcker und der Oberwürzbacher Metzgermeister Thomas Petermann betreuten in ihren Betrieben in den letzten neun Tagen Auszubildende aus Frankreich, genau aus Coutances aus dem Departement Manche in der Normandie. Von Joachim Schickertmehr