| 20:04 Uhr

Saarpfalz-Gymnasium präsentiert Web-Class-Projekt

Homburg. Seit 2006 führt die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" den Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler gemeinsam mit der Deutschen Bank durch

Homburg. Seit 2006 führt die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" den Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler gemeinsam mit der Deutschen Bank durch. Die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" ist eine gemeinsame Veranstaltung von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler. Auch das Web-Class-Projekt des Saarpfalz-Gymnasiums in Homburg nimmt an dieser Initiative teil. Ihr Ziel ist es, im In- und Ausland ein zeitgemäßes Deutschlandbild zu vermitteln und die Stärken des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Die Kernbotschaft vom Land der Ideen umfasst ein breites Themenspektrum, das die Initiative in ihre Aktivitäten einbindet: Technologische Innovationen, kreative kulturelle und gesellschaftliche Impulse und wissenschaftlichen Forschergeist, heißt es in einer Pressemitteilung des Gymnasiums. Aus mehr als 2000 eingereichten Bewerbungen von Unternehmen, Forschungsinstituten, Kunst- und Kultureinrichtungen wurde die Informatik am Saarpfalz-Gymnasium als einer von 365 ausgewählten Orten 2009 ausgezeichnet (wir berichteten). Das Web-Class-Projekt wird sich am 8. Juli in dem bundesweit hierfür reservierten Tag der breiten Öffentlichkeit vorstellen und den Erfolg in einer Abendveranstaltung feiern, heißt es in der Mitteilung weiter. red