| 20:18 Uhr

Saarpfalz-Gymnasium für Informatikzweig ausgezeichnet

Homburg. Seit 2006 führt die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" den Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler gemeinsam mit der Deutschen Bank durch. Die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen"ist das gemeinsame Kind von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

Homburg. Seit 2006 führt die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" den Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler gemeinsam mit der Deutschen Bank durch. Die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen"ist das gemeinsame Kind von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Das Ziel ist es, im In- und Ausland ein zeitgemäßes Deutschlandbild zu vermitteln und die Stärken des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Aus mehr als 2000 eingereichten Bewerbungen von Unternehmen, Forschungsinstituten, Kunst- und Kultureinrichtungen wurde die Informatik am Homburger Saarpfalz-Gymnasium als einer von 365 ausgewählten Orten 2009 ausgezeichnet. Das Web-Class-Projekt wird sich am 8. Juli in dem bundesweit hierfür reservierten Tag der breiten Öffentlichkeit vorstellen und den Erfolg in einer Abendveranstaltung feiern. Das Saarpfalz-Gymnasium besitzt einen bundesweit einmaligen Informatikzweig. In den Klassenstufen acht und neun ist Informatik Hauptfach. Die Klassenstufe 10 bereitet auf das Neigungsfach der Oberstufe (11 und 12) vor. Am 28. Mai, 14 Uhr, werden dem Fachbereich im Hinblick auf die Hauptveranstaltung am 8. Juli die Ehrentafel und die Urkunde des Bundespräsidenten überreicht. red