Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:07 Uhr

Polykarp Vogt gibt Zither-Konzert in der Klinikkirche

Homburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Klinikkirche Homburg" findet am Sonntag, 17. Mai, um 16 Uhr in der Klinikkirche der Universitätsklinik in Homburg ein Solokonzert für Zither statt. Solist ist Polykarp Vogt

Homburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Klinikkirche Homburg" findet am Sonntag, 17. Mai, um 16 Uhr in der Klinikkirche der Universitätsklinik in Homburg ein Solokonzert für Zither statt. Solist ist Polykarp Vogt. Bereits seit 1974 veranstaltet Vogt in unregelmäßigen Abständen und in verschiedenen Häusern des Klinikums sowie in Klinikkapelle und Klinikkirche Zitherkonzerte in unterschiedlichen Besetzungen. Bei den Solokonzerten, die alle fünf Jahre im Frühjahr stattfinden, steht jeweils ein Thema im Mittelpunkt. In diesem Jahr ist es die musikalische Form der Fantasie. Dabei wird ein Bogen gespannt von der Renaissance mit Luis Milano bis hin zu dem zeitgenössischen Komponisten Gernot Sauter, dessen erste Fantasie Vogt vor zehn Jahren an gleicher Stelle uraufführte, teilen die Veranstalter weiter mit. Daneben werden Werke von W. F. Bach, Robert de Visée, Beethoven, Holz und Schäffler zu hören sein, aufgelockert durch Stücke aus dem Volksgut. Der Eintritt ist frei. red