| 20:05 Uhr

Peter Hollinger referiert über den Reformator Johannes Calvin

Altstadt/Limbach. Zum 500. Mal jährt sich in diesem Jahr der Geburtstag von Johannes Calvin. 1509 in Noyon bei Amiens in der Picardie geboren, gehört Calvin mit Martin Luther und Ulrich Zwingli zu den bedeutendsten Reformatoren des 16. Jahrhunderts

Altstadt/Limbach. Zum 500. Mal jährt sich in diesem Jahr der Geburtstag von Johannes Calvin. 1509 in Noyon bei Amiens in der Picardie geboren, gehört Calvin mit Martin Luther und Ulrich Zwingli zu den bedeutendsten Reformatoren des 16. Jahrhunderts. Der von ihm begründete "Calvinismus" fand zunächst vor allem in der Schweiz sowie im südlichen Deutschland Verbreitung und gelangte später durch die Puritaner auch in den USA zu großem Einfluss. Die Biographie und die Wirkung des Reformators, der 1564 in Genf starb, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der der evangelische Frauentreff Limbach-Altstadt am Mittwoch, 3. Juni, in den Gemeindesaal unter der Martinskirche einlädt. Als Referent wird Peter Hollinger, der Seniorenreferent des Dekanates Homburg, erwartet. Beginn ist um 19.30 Uhr. Interessierte sind eingeladen. bam