| 20:13 Uhr

Musikkneipe
Der Klang nach unendlicher Weite

Der finnische Songwriter Mäkkelä tritt am heutigen Donnerstag in Mandy’s Lounge auf.
Der finnische Songwriter Mäkkelä tritt am heutigen Donnerstag in Mandy’s Lounge auf. FOTO: Carsten Stiller
Homburg. Mit dem finnischen Songwriter Mäkkelä und dem holländischen Folk-Duo Tangarine treten am heutigen Donnerstag und am Freitag wieder zwei hochkarätige international bekannte Acts in Mandy’s Lounge auf. Von red

Mit zwei besonderen Konzerten in Homburg lockt die Homburger Musik-Kneipe Mandy’s Lounge in der Kirrberger Straße. Am heutigen Donnerstag, 29. November kommt Mäkkelä. Einer der außergewöhnlichsten Songwriter Finnlands, wird hier auftreten. Es ist nicht der direkteste Weg, den Mäkkelä im Laufe seiner Karriere als Songwriter gewählt habe, schreiben die Veranstalter weiter. Von der Lofi-Pop-Ästhetik, über Elektro/Pop und rauhem Indie-Rock, bis hin zu einer außerordentlich geglückten Verschmelzung von Vaudeville-Charme, Folkpunk-Attitüde und klassischen Storyteller-Tugenden.


Viele Konzerte, sowohl solo als auch in Bandbesetzung oder als Bouzouki-Spieler mit den „The Goho Hobos“ und dem Songwriter-Kollektiv „Folk‘s Worst Nightmare“ haben über die Jahre eine ganz eigene Songwriting-Sprache reifen lassen. Erstaunlich an Mäkkelä sei, dass sich ungeachtet seiner stilistischen Unkalkulierbarkeit dennoch scheinbar unvereinbare Hörergruppen auf ihn einigen können.

Konsequent am Mainstream vorbeischrammend, wird sich die Welt auch weiterhin an Mäkkelä‘s höchst emotionalen Performances zwischen außergewöhnlich intensiven Songs, seinem unorthodoxen Gitarre- und Irish Bouzouki-Spiel und unglaublich schönem Singer/Songwriter Material erfreuen können, hieß es weiter. Das Konzert beginnt um 20 Uhr; der Eintritt ist frei.



Am morgigen Freitag, 30. November, präsentiert „Mandy‘s Lounge“ das holländische Folk-Duo Tangarine. Wer die Musik der Zwillingsbrüder Arnout und Sander Brinks hört, denkt dabei sicher nicht an Holland. So authentisch und echt nach amerikanischer Weite klingt die Musik des Folk-Duos Tangarine, das im niederländischen Lelystad geboren wurde und bereits mit 13 Jahren begann, Musik zu machen. Der Durchbruch in ihrem Heimatland gelang den Brüdern bereits 2013 dank ihres Albums „Seek and Sigh“. Sie wurden die Hausband der TV Show „De Wereld Draait Door“ und spielten eine ausverkaufte Clubtournee und viele große Festivals.

Die internationale Musikszene wurde erstmals 2016 durch die CD „There and back“ auf das Duo aufmerksam – voller inspirierter, reiner und persönlicher Musik. Die Aufnahmen fanden in Tucson, Arizona, im Studio der bekannten Rootsband Calexico statt. Die Calexico-Frontmänner John Convertino und Joey Burns sorgen auf There and Back auch für den Rhyrhmus. „Bestimmte Leute entscheiden sich, Songwriter zu sein, aber diese Jungs müssen einfach Songs schreiben“, sagte Schlagzeuger Convertino über die beiden Brüder von Tangarine. Im vergangenen Jahr produzierten Tangarine ihre EP „A Glimpse of Tomorrow“ und veröffentlichten dann 2018 ihre neuste CD „Because of You“, welche sie nun auf einer kleinen Tour ihrem deutschen Publikum vorstellen. Auch hier beginnt das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das holländische Folk-Duo Tangarine ist am Freitag zu Gast in der Homburger Musik-Kneipe in der Kirrberger Straße.
Das holländische Folk-Duo Tangarine ist am Freitag zu Gast in der Homburger Musik-Kneipe in der Kirrberger Straße. FOTO: Frank van den Ing