| 00:00 Uhr

Zwischen Wittersheim und Aßweiler wird die Straße saniert

Wittersheim/Aßweiler. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird in der Zeit von Samstag, 28. März, bis zum Mittwoch, 6. Mai, umfangreiche Fahrbahn-Instandsetzungsarbeiten im Zuge der B 423 ausführen. Die Maßnahme betrifft die Strecke zwischen dem Ortsausgang Wittersheim und dem Ortseingang von Aßweiler. bea

Sie ist in mehrere nacheinander folgende Bauabschnitte aufgeteilt. Wie der LfS weiter mitteilt, würden die Arbeiten wegen geringer Fahrbahnbreite und zur Beschleunigung der Bauzeit überwiegend unter Vollsperrung von Teilstrecken ausgeführt. Mit Rücksicht auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), insbesondere die Schulbusse, sollen die beiden ersten Abschnitte in den Osterferien abgeschlossen werden. Ab Samstag, 28. März, 7 Uhr, bis voraussichtlich Karfreitag, 3. April, sei die Sanierung der freien Strecke ab Wittersheim bis Erfweiler-Ehlingen, Saargemünder Straße, auf einer Länge von 1700 Metern vorgesehen. Die Einmündung der L 231 Rubenheimer Straße bleibe dabei befahrbar. Da bis zur Mitte der Einmündung gebaut wird, werde der Verkehr von und nach Erfweiler-Ehlingen per Ampel geregelt.

Der Verkehr werde über die L 237 nach Ormesheim, die L 238 nach Bliesmengen-Bolchen, die L 105 nach Habkirchen und die B 423 in Richtung Wittersheim umgeleitet. Die Gegenrichtung sei entsprechend ausgeschildert. Dabei werde es dem ÖPNV gestattet, den Feldweg von Erfweiler-Ehlingen nach Wittersheim und umgekehrt zu nutzen. Für den Individualverkehr sei die Durchfahrt verboten, da es keine Ausweichmöglichkeiten gibt. Für die Dauer der Osterfeiertage (4. bis 6. April) solle die Baustelle geräumt werden.

saarland.de/125100.htm