| 19:06 Uhr

Vortrag über die kleinen Brummer

Informationen über den richtigen Umgang mit Bienen, Wespen, Hornissen und Hummeln erhalten Interessenten im Kulturlandschaftszentrum in Wittersheim. Foto: andreas lander/dpa
Informationen über den richtigen Umgang mit Bienen, Wespen, Hornissen und Hummeln erhalten Interessenten im Kulturlandschaftszentrum in Wittersheim. Foto: andreas lander/dpa FOTO: andreas lander/dpa
Wittersheim. Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen stehen mit Mittelpunkt eines Vortrages von Hans-Werner Krick in Wittersheim. Der Experte möchte ein wenig die Angst nehmen vor den kleinen Gesellen, die insgesamt sehr friedlich sind. red

Informationen über den richtigen Umgang mit Bienen , Wespen, Hornissen und Hummeln erhalten Interessenten am Dienstag, 7. Juni, bei einem Bildervortrag im Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld in Wittersheim . Referent ist Bienenvater Hans-Werner Krick.


Eines haben sie alle gemeinsam: einen Stachel, von dem sie im Extremfall Gebrauch machen und ihren Feinden, oder denen, die sie dafür halten, arg zusetzen können. Doch im Normalfall sind alle diese Tiere friedlich und defensiv. Wenngleich mitunter lästig. Das gilt insbesondere dann, wenn sie sich am falschen Ort ansiedeln: im Rollladenkasten etwa, im Spielhaus der Kinder oder in der Gartenlaube. Hans-Werner Krick gibt nützliche Tipps, wie man solchen Situationen vorbeugen oder begegnen kann, wie man sich verhält, wenn man plötzlich ein Wespen-, Hornissen- oder Hummelnest entdeckt oder sich gar ein Bienenschwarm im Apfelbaum niederlässt. Und ganz nebenbei erfährt man noch manches interessante Detail zu den Lebensgewohnheiten dieser summenden, brummenden und in aller Regel friedlichen Stecherinnen. "Bienen , Hummeln und Hornissen - vom respektvollen Umgang mit friedlichen Stecherinnen" ist eine Veranstaltung des Zweckverbandes Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis und dem Mandelbachtaler Verkehrsverein im Rahmen der Mandelbachtaler Naturerlebnistage. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und findet im Seminarraum von Haus Lochfeld statt, wie der Saarpfalz-Kreis abschließend mitteilt.

Anmeldung beim Saarpfalz-Kreis Homburg, bei Waltraud Stephan-Diener oder Christian Stein per Telefon (0 68 41)



1 04-72 28 oder per Email haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de. Der Eintritt kostet drei Euro.