| 20:11 Uhr

Tristan Vinzent
Triathlet Tristan Vinzent startet in New Orleans

Ormesheim. Am kommenden Dienstag, 6. November, startet der Ormesheimer Ausdauerathlet Tristan Vinzent in eine seiner wohl bislang größten sportlichen Herausforderungen hinein. Dann beginnt um 7 Uhr Ortszeit in New Orleans der Decaman USA. Von Stefan Holzhauser

Der 55-Jährige bestreitet dann in zehn Tagen zehn Triathlons über die Langdistanz am Stück. Auf dem Programm stehen also insgesamt 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren und 422 Kilometer Laufen. Sollte der Saarländer am zehnten Tag die Ziellinie überqueren, könnte er ein großes Jubiläum feiern. So gab es für ihn bislang 14 Single-, elf Double-, acht Triple-, zwei Quintuple- sowie zwei Deca-Ironman-Distanzen. Dies ergibt zusammen 90 Zielleinläufe. „Wenn ich also in New Orleans finishe, habe ich genau 100 Ironman bei offiziellen Wettkämpfen absolviert“, betont er.


In diesem Jahr lag sein Schwerpunkt auf dem Radtraining. Bereits im März hatte er innerhalb einer Woche 1000 Kilometer auf Mallorca auf dem Rad absolviert. Dann beendete Vinzent das Race across Italy und qualifizierte sich dadurch gleichzeitig für das Race across Amerika. Wenn er häufifg zwischen seinen beiden Wohnorten Wörrstadt (Rheinhessen) und Ormesheim hin und her pendelt, geschieht dies meist mit dem Rad. Bislang kommt er für 2018 auf über 12000 Radkilometer. Hinzu kommen ungefähr 500 Kilometer Schwimm- und 2000 Kilometer Lauftraining. Der vierte Platz beim Triple Ironman in Österreich mit neuer persönlicher Bestzeit auf die dreifache Ironman-Distanz hat seine gute Form bestätigt. In den USA stellen sich nun insgesamt 16 Teilnehmer dieser riesigen Herausforderung – darunter auch zwei Frauen. „Die Vorbereitung verlief super. Die erste Priorität lautet, diese enorme Distanz erst einmal zu finishen. Sollte mir das gelingen, will ich unter die ersten Drei kommen“, sagt der Ormesheimer.