| 21:07 Uhr

Traktorenclub zeigte seine alten Lieblinge

Fasziniert vom Schlüter Super 750 waren Christine Müller (vorne) und ihre Kinder Sarah-Ann (4, rechts) und Marc (7) aus Ormesheim. Die Kleinen wollten gar nicht mehr absteigen. Foto: Maria-Elisabeth Röder
Fasziniert vom Schlüter Super 750 waren Christine Müller (vorne) und ihre Kinder Sarah-Ann (4, rechts) und Marc (7) aus Ormesheim. Die Kleinen wollten gar nicht mehr absteigen. Foto: Maria-Elisabeth Röder
Ommersheim. Motoren tuckern und die Sonne spiegelt sich auf nostalgischen Lackfarben. Gut 40 Oldtimer-Traktoren geben sich auf der Festwiese am Ommersheimer Weiher ein Stelldichein und verlocken Jung und Alt, mal hinters Lenkrad zu klettern. Ringsum säumen Stände mit Wurst, Käse, Likören, Gelees, Textilien und Dekoration das Wiesenrund Von SZ-Mitarbeiterin Maria-Elisabeth Röder

Ommersheim. Motoren tuckern und die Sonne spiegelt sich auf nostalgischen Lackfarben. Gut 40 Oldtimer-Traktoren geben sich auf der Festwiese am Ommersheimer Weiher ein Stelldichein und verlocken Jung und Alt, mal hinters Lenkrad zu klettern. Ringsum säumen Stände mit Wurst, Käse, Likören, Gelees, Textilien und Dekoration das Wiesenrund. Bei herrlichem Wetter flanieren Gäste zwischen Marktständen und Traktorschau und machen Rast bei den kulinarischen Ständen des FCS-Fanclubs Ommersheim. Gemeinsam mit der Gemeinde Mandelbachtal und der Fördergemeinschaft Gangelbrunnen veranstaltet der Fanclub den zweiten Mandelbachtaler Bauern- und Krammarkt mit Traktorentreffen. Und der besticht durch seine Mischung aus beschaulichem Einkauf und Informationsaustausch. Ein Lanz Bulldog Baujahr 1950 ist der Publikumsmagnet im hinteren Teil der Wiese. Dort haben die Mitglieder des Ensheimer Traktorenclubs ihre alten Lieblinge ausgestellt. Ihr Vorsitzender, Roman Schweitzer, erklärt, dass ein "Acker-Luft Bulldog" ein Traktor für den Acker mit Luft-Bereifung ist. Infoschilder mit technischen Daten geben Aufschluss über Alter und Innenleben der alten Lieblinge. Der älteste ist Baujahr 1935. "In meiner Jugend bekam ich einen alten Traktor geschenkt. Da bin ich infiziert worden mit der Begeisterung für die alten Traktoren", sagt Winfried Breyer, ortsansässiger Landwirt und beim Organisieren der Traktorschau die rechte Hand von Marktmeister Günter Maier. "Die Szene hilft sich untereinander und hier tauscht man Erfahrung aus", erklärt Breyer. Mit einem schwarz-glänzenden Schlüter Super 750, Baujahr 1966, gesellt sich Bernd Jank aus Reinheim zu den alten Bulldogs. "Das ist richtig viel Arbeit, bis ein alter Traktor wieder so gut da steht", erklärt er. Sarah-Ann (4) und Marc (7) aus Ormesheim möchten von dem riesigen Bulldog am liebsten gar nicht mehr absteigen. Organisator Maier ist zufrieden mit dem regen Treiben auf der Festwiese. Fürs nächste Mal will er noch mehr Stände mit bäuerlichen Erzeugnissen für den facettenreichen Markt gewinnen.