| 20:38 Uhr

Ormesheim
Ormesheimer SPD ehrt verdiente Genossen

Der neue Vorstand der SPD Ormesheim mit (von links) Wolfgang Anna, Dennis Weigerding, Daniela Cernko, Rainer Barth, Maria Vermeulen, Matthias Eller und Wolfgang Feix.
Der neue Vorstand der SPD Ormesheim mit (von links) Wolfgang Anna, Dennis Weigerding, Daniela Cernko, Rainer Barth, Maria Vermeulen, Matthias Eller und Wolfgang Feix. FOTO: Wolfgang Feix
Ormesheim. Mit einer leidenschaftlichen Rede der Bundestags- abgeordneten Josephine Ortleb über die Frage, wo die SPD hingeht, eröffneten die Ormesheimer Sozialdemokraten ihre diesjährige Mitgliederversammlung. „Wir haben auf unserem Parteitag am Sonntag hart in der Sache gestritten, mit guten Argumenten auf beiden Seiten und immer im gegenseitigen Respekt. Das war ein eindrucksvolles Beispiel für gelebte – und lebhafte Demokratie“, meinte die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete. „In den Koalitionsverhandlungen werden wir weiter intensiv verhandeln, um spürbare Verbesserungen im Leben der Menschen zu erreichen. Es wird aber an dir, an euch und den 440 000 SPD-Mitgliedern liegen, auf der Basis des Verhandlungsergebnisses abzustimmen, ob wir in eine Regierung eintreten“, sagte Josephine Ortleb abschließend. Sie war aber nicht nur für die angeregte Diskussion nach Ormesheim gekommen, sondern auch für die Ehrung langjähriger Mitglieder, wie die SPD weiter mitteilt. So wurden Inge Stoeppler für 50 Jahre und Wolfgang Feix und Nico Janzen jeweils für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet. Die Wahlversammlung zum neuen Vorstand leitete die Vorsitzende der SPD Ensheim, Leslie Poure. red

Mit einer leidenschaftlichen Rede der Bundestags-
abgeordneten Josephine Ortleb über die Frage, wo die SPD hingeht, eröffneten die Ormesheimer Sozialdemokraten ihre diesjährige Mitgliederversammlung. „Wir haben auf unserem Parteitag am Sonntag hart in der Sache gestritten, mit guten Argumenten auf beiden Seiten und immer im gegenseitigen Respekt. Das war ein eindrucksvolles Beispiel für gelebte – und lebhafte Demokratie“, meinte die Saarbrücker Bundestagsabgeordnete. „In den Koalitionsverhandlungen werden wir weiter intensiv verhandeln, um spürbare Verbesserungen im Leben der Menschen zu erreichen. Es wird aber an dir, an euch und den 440 000 SPD-Mitgliedern liegen, auf der Basis des Verhandlungsergebnisses abzustimmen, ob wir in eine Regierung eintreten“, sagte Josephine Ortleb abschließend. Sie war aber nicht nur für die angeregte Diskussion nach Ormesheim gekommen, sondern auch für die Ehrung langjähriger Mitglieder, wie die SPD weiter mitteilt. So wurden Inge Stoeppler für 50 Jahre und Wolfgang Feix und Nico Janzen jeweils für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet. Die Wahlversammlung zum neuen Vorstand leitete die Vorsitzende der SPD Ensheim, Leslie Poure.



Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Ormesheim wurde einstimmig gewählt. Die 33-jährige Juristin Daniela Cernko wurde als Vorsitzende wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Rainer Barth als stellvertretender Vorsitzender. Das Team vervollständigt nun als weiterer stellvertretender Vorsitzender Denis Weigerding. Der 43-jährige Bauleiter repräsentiert die SPD bereits im Orts- und Gemeinderat und engagiert sich vor Ort vor allem im Bereich der Jugendpolitik. Als Schriftführer konnten Wolfgang Anna und als Kassenwart Wolfgang Feix wieder gewonnen werden. Beide verfügen bereits über langjährige Erfahrung im Vorstand. Im weiteren Vorstand sind Maria Vermeulen, Christian Janishek, Matthias Eller, Jürgen Roth, Gerhard Kraus, Patrick Schnur und Norbert Nichter vertreten. Die Ortsvereinsvorsitzende Daniela Cernko gab in ihrer Rede einen Überblick über die letzten zwei Jahre, in denen die SPD Ormesheim zahlreiche gut besuchte Veranstaltungen, wie mehrere Betriebsbesichtigungen und Informationsveranstaltungen durchführte und auch zwei Wahlkämpfe im letzten Jahr bestritt. „Die Stärke der SPD in Ormesheim liegt vor allem darin, dass wir als Team zusammenarbeiten“, so die Ortsvereinsvorsitzende Daniela Cernko: „Mit Rainer Barth und Maria Vermeulen als Ortsvorsteher, Christian Janishek als Fraktionsvorsitzenden, der im Ortsrat und neben Denis Weigering und Jürgen Roth für die Ormesheimer Sozialdemokraten im Gemeinderat sitzt, und den weiteren in der Ortsgemeinschaft aktiven und engagierten Mitglieder können wir Ideen aus unterschiedlichen Bereichen aufgreifen und umsetzen. Das wollen wir auch in den kommenden Jahren weiter verstärken.“