| 20:38 Uhr

Neuaufbau mit jungen Spielerinnen

Das Trainerteam und die Neuzugänge beim Frauen-Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen (hinten von links): Vincenzo Curcio, Vanessa Braun, Nanna Dahlem, Tanja Lagaly und Sarah Maus. Vorne von links Jenny Lenhard, Katja Bruch, Sarah Deutsch und Vivian Link. Foto: Wolfgang Degott
Das Trainerteam und die Neuzugänge beim Frauen-Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen (hinten von links): Vincenzo Curcio, Vanessa Braun, Nanna Dahlem, Tanja Lagaly und Sarah Maus. Vorne von links Jenny Lenhard, Katja Bruch, Sarah Deutsch und Vivian Link. Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Bliesmengen-Bolchen. Obwohl der SV Bliesmengen-Bolchen als amtierender Meister in die neue Verbandsliga-Saison geht, ist das Team nach einem großen Umbruch kein Favorit. Das erste Spiel ging am Sonntag zu Hause gegen den SV Dirmingen II mit 1:3 verloren. Stefan Holzhauser

Trotz der souverän in der Verbandsliga errungenen Meisterschaft haben die Fußballerinnen des SV Bliesmengen-Bolchen auf den Aufstieg in die Regionalliga verzichtet (die SZ berichtete). Damit tritt die Elf von Trainer Vincenzo "Enzo" Curcio auch in dieser Saison in der höchsten saarländischen Klasse an. "Teilweise sehr kurzfristig verließen uns sämtliche Stammspielerinnen - beziehungsweise hörten sie mit dem Fußball auf", berichtet Curcio rückblickend. Er ergänzt: "Wir konnten dann zwar innerhalb kurzer Zeit etliche Neuzugänge verpflichten, aber die Qualität des Kaders hätte nicht für die Regionalliga ausgereicht."



Stattdessen soll nun ein neues Team mit Spielerinnen aus der Region aufgebaut werden, mit dem langfristig geplant werden kann. "Wir sind zwar amtierender Meister, gehören aber nach dem Neuaufbau nicht zu den Titelfavoriten", betont der Trainer. Angestrebt wird ein Platz unter den ersten Sechs. Großer Titelfavorit ist für Curcio die DJK Saarwellingen, außerdem schätzt er den FFC Dudweiler und den SV Dirmingen II stark ein.

Gegen Dirmingen II verloren die Mengerinnen am vergangenen Sonntag ihr erstes Saisonspiel zu Hause mit 1:3. Katja Reisch brachte die Heimelf in der 32. Minute mit 1:0 in Führung, ehe die Gäste noch vor der Pause durch Alexandra Papke (34.), Katharina Lenz (40.) sowie Tamara Maria Morche (43.) den Spieß umdrehten. "Wir waren etwas überrascht, dass sie einige Spielerinnen aus dem Kader der Ersten dabei hatten. Nach der Pause wäre noch etwas drin gewesen, wenn unser Elfmeter reingegangen wäre", meint Curcio. Vanessa Braun verschoss aber in der 63. Minute. Zu allem Überfluss verdrehte sich Torschützin Reisch auch noch das Knie. Wie schwer die Verletzung ist, steht noch nicht fest. Jedenfalls wird Reisch an diesem Sonntag um 15 Uhr im Spiel bei der DJK Saarwellingen fehlen. Ansonsten gibt es zwar derzeit keine weiteren Verletzten, aber noch einige Urlauberinnen. "Wir bekommen es mit der vermutlich stärksten Mannschaft der Klasse zu tun. Daher sind wir auch in diesem Spiel Außenseiter", meint Curcio, der nach dieser Saison aus familiären Gründen aufhören wird. In seiner letzten Runde stehen ihm mit Tanja Lagaly für Ausdauer, Nanna Dahlem für Motivation und Ausdauer, Sarah Maus für Kraft und Stabilität sowie Vanessa Braun für Technik und Taktik gleich mehrere Helferinnen zur Verfügung.

Zum Thema:

Auf einen Blick Die Neuzugänge des Frauen-Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen : Vivian Link, Sarah Deutsch (TuS Jägersfreude), Andrea Kupitz (FV Fischbach), Anna Dörr (FC Kleinblittersdorf), Zemira Talundzic (1. FC Saarbrücken ), Rebecca Schwarz (SC Blieskastel), Anna Melchior, Nanna Dahlem, Jenny Lenhard, Katja Bruch (alle reaktiviert). Abgänge: Sandra Metzger, Michaela Scheid (DJK Saarwellingen), Carol Cremer (SV Dirmingen ), Claire Hittinger (SG Medelsheim), Laurie Paczesny, Cindy Hugel, Nina Rauch (1. FC Riegelsberg), Johanna Müller, Rebecca Rech (SC Siegelbach), Clara Blessing, Nadine Heilmann (unbekannt). sho