| 20:16 Uhr

Messe
Lateinische Messe in der Pfarrkirche von Habkirchen

Habkirchen. Am Sonntag, 11. November, lädt die Katholische Kirchengemeinde Habkirchen um 10 Uhr zu einer lateinischen Messe zur Feier des 130-jährigen Bestehens des Kirchenchors in die Pfarrkirche St. Martin ein. red

Chorleiter Manfred Noll hat die erst 2013 komponierte „Missa in G-Dur“ des britischen Komponisten Christopher Tamberling für die Chorgemeinschaft, die aus den beiden Chören aus Habkirchen und Aßweiler besteht, für diesen besonderen Anlass ausgewählt. Der Katholische Kirchenchor St. Martinus Habkirchen wurde 1888 gegründet. Der damalige Pfarrer Hein listete 17 Sänger auf, denn wie bei den meisten Chören dieser Zeit handelte es sich um einen reinen Männerchor. Erst nach dem Beitritt zum allgemeinen Cäcilienverein der Diözese wurde der Chor zu einem gemischten Chor, der 1951 schließlich auch seinen bis heute gewohnten Namen erhielt. Auf Grund der ständig zurückgehenden Zahl an aktiven Sänger wurde im Jahr 2003 eine Chorgemeinschaft mit Aßweiler eingegangen, die aber mittlerweile auch nur noch aus 17 Sängerinnen und Sängern besteht.