| 20:13 Uhr

Klangkörper plant Jubiläumsjahr

Die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Ommersheim. Foto: SZ/Verein
Die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Ommersheim. Foto: SZ/Verein
Ommersheim. In der gut besuchten Mitgliederversammlung der Chorgemeinschaft Ommersheim wurde die gesamte Vorstandsmannschaft in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Dies wertet der Vereinsvorstand als sehr gute Voraussetzung und sicherlich das richtige Zeichen, um die vielfältigen Aufgaben im anstehenden Jubiläumsjahr tatkräftig und erfolgreich angehen zu können

Ommersheim. In der gut besuchten Mitgliederversammlung der Chorgemeinschaft Ommersheim wurde die gesamte Vorstandsmannschaft in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Dies wertet der Vereinsvorstand als sehr gute Voraussetzung und sicherlich das richtige Zeichen, um die vielfältigen Aufgaben im anstehenden Jubiläumsjahr tatkräftig und erfolgreich angehen zu können. Unter der Versammlungsleitung des 90-jährigen Ehrenvorsitzenden Ludwig Hartz wurden folgende Personen in den geschäftsführenden Vorstand gewählt: Debbie Bauer, Markus Wenzel und Hans Berger (Vorsitzende), Herbert Keilbach (1. Schriftführer), Bert Zilles (Kassierer), Hermann Moock (Organisationsleiter). Der erweitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Christel Thiry (2. Schriftführerin), Margaretha Ziehl (Notenwart), Rosemarie Pilger (Archivar), Roswitha Scheller und Axel Ludt (Beisitzer der Aktiven) sowie Henning Pilger (Besitzer der fördernden Mitglieder). Um die Belange des Chor 98 wird sich auch weiterhin Andrea Uth kümmern. Nach Entgegennahme der jeweiligen Berichte wurden auch die beiden Chorleiter Thomas R. Becker (gemischter Chor) und Friedel Hary (Chor 98) von der Mitgliederversammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. In den im Tenor durchweg positiven Rechenschaftsberichten der einzelnen Vorstandsmitglieder wurde dennoch die negative Entwicklung beim Mitgliederbestand und das sehr kritische Durchschnittsalter beider Chöre thematisiert. Dieses liegt beim gemischten Chor bei 66 Jahren und beim Chor 98 bei 51 Jahren. Die Mitgliederzahl hat sich von 279 Mitgliedern zum Ende des Jahres 2000 auf nunmehr 219 verringert. Weniger MitgliederDies bedeutet einen Rückgang von über 21 Prozent. Nach den Worten von Hans Berger, der bei dieser Versammlung den Vorsitz hatte, muss es von daher gerade auch im Jubiläumsjahr "150 Jahre Chorgesang in Ommersheim" erklärtes Ziel sein, neue Sängerinnen und Sänger für beide Chöre zu gewinnen, da nur so das mittelfristige Überleben beider Klangkörper gesichert werden kann. Für die Durchführung der vielfältigen Aktivitäten im Jubiläumsjahr bat er die gesamte Vereinsfamilie sowie auch die Dorfgemeinschaft um tatkräftige Unterstützung. Im Anschluss an den offiziellen Teil ließ man mittels einer informativen Beamer-Präsentation das abgelaufene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. redKontakt und Info: Chorgemeinschaft Ommersheim, Debbie Bauer Tel. (0 68 03)9 92 94, Markus Wenzel Tel. (0 68 03) 33 08 und Hans Berger Tel. (0 68 03) 18 15.