| 20:10 Uhr

DRK
Informationsveranstaltung des DRK-Betreuungsvereins

Ommersheim. Der Betreuungsverein des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband St. Ingbert, lädt Bürger zu der Informationsveranstaltung „Grundlagen der rechtlichen Betreuung“ ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. Februar, um 18 Uhr, im DRK-Heim Ommersheim, im ehemaligen Rathaus, Hofstraße 3 statt. red

Der DRK-Betreuungsverein kann mittlerweile auf eine Vielzahl Ehrenamtlicher im Bedarfsfall zurückgreifen. Die Anfragen seitens der Gerichte und der Betreuungsbehörde zur Bereitstellung von ehrenamtlichen Betreuern hat in den vergangenen Jahren jedoch in großem Umfang zugenommen. Deshalb sucht der Kreisverband im gesamten Gebiet des Saarpfalz-Kreises weitere Menschen, die sich im DRK-Betreuungsverein ehrenamtlich engagieren möchten.


„Betreut werden volljährige Menschen, die ihre persönlichen Angelegenheiten nicht oder nur teilweise erledigen können, weil sie psychisch krank, geistig oder körperlich schwer behindert oder altersverwirrt sind. Jede Betreuung soll dem Wohl des Betroffenen dienen. Im Vordergrund soll deshalb der persönliche und vertrauensvolle Kontakt zwischen Betreuer und Betreutem stehen. Persönliche Betreuung heißt jedoch nicht, dass der Betreuer selbst Pflegeleistungen erbringen oder hauswirtschaftliche Hilfe erbringen muss“, informiert der neue Leiter des DRK-Betreuungsvereins, der Volljurist Florian Blinn.

Wie eine zukünftige Begleitung der ehrenamtlichen Betreuer durch den Betreuungsverein aussehen kann und welche „Leistungen“ der DRK-Kreisverband St. Ingbert Interessierten bietet, erfahren die Teilnehmer an diesem Informationsabend. Zudem wird es genügend Raum geben, um Fragen seitens der Anwesenden zu beantworten.



Anmeldung zu der Veranstaltung im DRK-Heim in Ommersheim bis 15. Februar unter Tel. (06894) 10 00.