| 00:00 Uhr

Informationen auch über das wichtige Thema Wildschäden

Ommersheim. Die anstehende Neuwahl des Landesjägermeisters in Theley war ein Thema, Ehrungen langjähriger Mitglieder auch: In Ommersheim trafen sich in diesem Jahr die Jäger des Saarpfalz-Kreises zur Kreisversammlung. bea

Ommersheim war diesmal der Veranstaltungsort der Jäger aus dem Saarpfalz-Kreis. Gesprochen wurde auch über die Neuwahlen zum Landesjägermeister im April in Theley . Doch Jahresberichte , Ehrungen langjähriger und treuer Mitglieder standen im Mittelpunkt der Kreisversammlung, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.

Bernhard Feichtner sprach dieses Jahr speziell über die Rehwildbejagung wie auch Hege. Ebenso ging er auf die neuen Schon- und Jagdzeiten, die das Saarländische Jagdgesetz (Novellierung 2014) vorschreibt, ein. Als Gastreferent konnte er den Kreisjägermeister aus Saarbrücken, Heiner Kausch, gewinnen. Der Vortrag von ihm befasste sich mit den Wildschäden und ihren Fristen zur Anmeldung einer Schadensregulierung . Dabei legte er auch einzelne Gerichtsurteile aus verschiedenen Bundesländern vor, die sich mit diesem Thema auseinander setzen. Vieles spiegelte sich auch für die Jäger im Saarland, heißt es weiter.

Was die Strecken-Ergebnisse anging, sei im Saarpfalz-Kreis bei Schwarzwild ein Rückgang von 50 Prozent zu verzeichnen.

Erlegt wurden bis heute 653 Stücke Rehwild (376 männlich, 277 weiblich) und 155 Stücke Schwarzwild (83 männlich, 72 weiblich) gemeldet. Weiterhin fiel ein Stück Rotwild dem Straßenverkehr zum Opfer.

Im Einzelnen wurden im Kreis folgende Jäger ausgezeichnet: Hans Willi Pfüll, Marcel Eyer, Emil Frisch, Arno Zott, Gerd Frobin, Gregor Fuchs für 25-jährige Treue; Hans Theo Anselmann, Heinz Georg Wolff, Roland Jung, Stefan Schwarz, Alfons Welter, Günther Kauf für 40 Jahre; Erich Hein, Karl Ernst Leyser, Arno Aulenbacher, Joachim Werner für 50 Jahre; Oswald Geis, Friedel Schmidt, Rudi Hirtz für 60 und Heinz Stalter für 65 Jahre. Die Jagdhornbläser unter der Leitung von Joachim Werner und Rita Becker begleiteten die Abendveranstaltung.