| 19:10 Uhr

„In Wittersheim gibt es die meisten Traktoren“

Die Traktorfreunde aus Wittersheim haben sich mit ihren Fahrzeugen vor der Wittersheimer Pfarrkirche St. Remigius aufgestellt. Foto: Jörg Martin
Die Traktorfreunde aus Wittersheim haben sich mit ihren Fahrzeugen vor der Wittersheimer Pfarrkirche St. Remigius aufgestellt. Foto: Jörg Martin FOTO: Jörg Martin
Wittersheim. Die Liebe zu Treckern verbindet die Traktorfreunde Wittersheim. Jetzt fordern sie andere Orte zum Vergleichskampf heraus. Jörg Martin

"Ein Hobby für den Mann. Frauen können das nicht verstehen", sagt Wendelin Lonsdorf und lacht mit dem gewissen Augenzwinkern dabei. Mit dieser Leidenschaft meint der Wittersheimer Ortsvorsteher die Traktorenfreunde Wittersheim. Die gibt es schon seit über 15 Jahren. Dabei handelt es sich um eine lose Runde, die keinen Club oder Verein darstellt und aus etwa zehn Personen besteht. Ihre Liebe zu alten Treckern verbindet die Männer. Schaut man sich die Marken an, kommen Erinnerungen an längst vergangene Tage hoch: Holder, Porsche, MAN, Fendt, Deutz oder McCormick steht auf den liebevoll gepflegten Oldtimern. Manch einer wurde gar früher als Antriebsfahrzeug für die Feuerwehr genutzt.


Gemeinsam haben sie schon an Wettbewerben teilgenommen und andere Clubs besucht. Anlässlich der bevorstehenden 750-Jahr-Feier des Ortes ist ihnen nun eine Idee gekommen: Kämpferisch und selbstbewusst rufen zu einem Wettbewerb auf. "Wittersheim hat prozentual zur Einwohnerzahl die meisten Traktoren im Saarpfalz-Kreis", davon ist nicht nur der Ortsratschef felsenfest überzeugt. "Wenn es einen Ort im Saarpfalzkreis gibt, der glaubt, er hätte mehr Traktoren, den fordern wir zum Beweis auf", so Wendelin Lonsdorf. Und dieser Ort müsse sich warm anziehen. Denn die Wittersheimer haben gezählt. Dabei sind sie fast nicht mehr fertig geworden. Auf über 100 Fahrzeuge bei einer Einwohnerzahl von um die 620 sind sie gekommen. In mancher Scheune und auf dem einen oder anderen Hof schlummert noch so manches Schätzchen.

Und so kam es, dass man für die Jubiläumsfeier am Samstag, 8. Juli, die anderen Orte herausfordert. Finden sich genügend Teilnehmer sei es auch vorstellbar, dass man einen Traktorenumzug durch den Ort macht. Danach ist auf dem Festplatz an der Halle vorgesehen, die Fahrzeuge auszustellen. Und was sagen Frauen, Familie und Nachbarn zu dem reinen Männerhobby? "Die do hann se nimmieh all", sei die Reaktion gewesen, so der Ortsvorsteher. Doch genau das vordere die Herren heraus. "Den Beweis werden wir antreten. Wir sind die Herausforderer", gab sich Lonsdorf beim SZ-Termin angriffs- und siegessicher.



Die Treckerfans nickten ihm strahlend zu, während sie mit stolz geschwellter Brust vor ihren Treckern standen. Wer weiß, vielleicht wird ja der Zusammenschluss der Traktorenfreunde gar eine Sparte im Wittersheimer Dorfverein? Doch zunächst muss er sein Gesellenstück mit dem Wettbewerb abliefern. Und der Sieger? Der bekommt 100 Bierbons für die Jubiläumsfeier am 8. Juli. Aber die Gutscheine bleiben vermutlich eh` im Ort. Davon sind die Organisatoren überzeugt. Aber vielleicht kommt ja alles ganz anders...

Teilnehmen am Vergleichskampf kann jeder Ort mit seinen Traktoren. Es gibt keine Ausschlusskriterien. Die Ausnahme: Sitzrasenmäher oder ähnliche Geräte, die oft auch als Traktoren bezeichnet werden, sind allerdings nicht teilnahmeberechtigt. Meldeschluss ist am Samstag, 17. Juni, bei Wendelin Lonsdorf; Kontakt: Tel. (0 68 03) 25 02, Mobil (0162) 9 31 79 01, E-Mail an wendelin.lonsdorf@web.de