| 20:26 Uhr

Naturbühne Gräfinthal
Heißblütige Italiener erobern wieder die Naturbühne

Eine Szene aus der Komödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ mit (von links) Sara (Kristina Plitt), Jan (Michael Nagel) und Antonio (Thomas Kohl).
Eine Szene aus der Komödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ mit (von links) Sara (Kristina Plitt), Jan (Michael Nagel) und Antonio (Thomas Kohl). FOTO: Jörg Martin
Homburg/Gräfinthal. Auch an den bevorstehenden Wochenende kann sich die Bevölkerung wieder auf interessante, spannende oder kommödiantische Theateraufführungen auf der Naturbühne Gräfinthal freien. Sie wird am kommenden Freitag, 3. August, um 20.30 Uhr wieder der Schwank „Maria, ihm schmeckt‘s nicht! red

“ gezeigt. Die Geschichte von Jan, der die Halbitalienerin Sara heiraten möchte und sich plötzlich mit deren italienischer Familie und einer ihm fremden Lebensart konfrontiert sieht, ist genau das passende Stück für die Abendvorstellungen der Naturbühne in diesem Sommer.


Jan möchte die Deutsch-Italienerin Sara heiraten. Doch er hat die Rechnung ohne seinen zukünftigen Schwiegervater Antonio Marcipanes gemacht. Der verlangt nämlich eine große Hochzeit in Süditalien und so reisen Jan und die Marcipanes nach Campobasso, um die Familienfeier vorzubereiten. Sprachschwierigkeiten werden durch Leidenschaft überwunden, Fragen über die angemessene Essensration geklärt und italienische Schlager mit Inbrunst geschmettert. Ein großer Spaß mit viel Musik ist garantiert.

Weitere Spieltermine für das Erwachensenensatück auf der Naturbühne sind am Freitag, 10. August, 20.30 Uhr, Samstag, 11. August, 20.30 Uhr, und Freitag, 17. August, 20.30 Uhr.



Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zahlen einen ermäßigten Eintritt von vier Euro Kinder bis vierJahre haben freien Eintritt, sofern kein Sitzplatzanspruch besteht (das Kind wird also auf den Schoß genommen). Gruppen ab 20 Personen erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent.

Die Tageskasse öffnet etwa zwei Stunden vor jeder Aufführung. Es empfiehlt sich Karten unter Tel. (0 68 04) 65 56, oder per E-Mail unter www.naturbuehne-graefinthal.de vorzubestellen.