| 21:03 Uhr

88-jährig verstorben
Fußballer aus Erfweiler trauern um Alois Hahn

Erfweiler-Ehlingen. red

Insbesondere der Fußball-Club Erfweiler-Ehlingen trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Alois Hahn, der am vergangenen Sonntag im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Alois Hahn gehörte ab Januar 1948 dem damals noch jungen Fußball-Club an. Er war langjähriger aktiver Fußballer und gehörte der Meistermannschaft von 1960 an. Er hatte im Laufe der Zeit mehrere Vorstandsposten im Verein inne. So war er von 1953 bis 1955 zweiter Vorsitzender, von 1961 bis 1963 Kassenwart, von 1973 bis 1976 Jugendleiter und von 1976 bis 1981 Spielausschussvorsitzender. 1981 übernahm in schwerer Zeit das Amt des ersten Vorsitzenden, das er bis Februar 1996 bekleidete. In seiner Amtszeit erreichte die 1. Mannschaft des Vereins mit seinen vier Fußball spielenden Söhnen Armin, Andreas, Patrick und Michael zwei Meisterschaften, die sie letztlich 1991 in die Bezirksliga Ostsaar führte. 2004 ernannte ihn der Verein wegen seiner großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden. Neben dem Fußball war Alois Hahn über Jahrzehnte aktiver Sänger im Kirchenchor „St. Mauritius“. Außerdem gehörte er als CDU-Mitglied von Mai 1956 bis November 1960 dem Gemeinderat und von Mai 1974 bis Juni 1979 dem Ortsrat seines Heimatdorfes Erfweiler-Ehlingen an. Die Trauerfeier für Alois Hahn findet am Freitag, 22. Dezember, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche „St. Mauritius“ und anschließend die Beisetzung auf dem Friedhof in Erfweiler-Ehlingen statt.