| 20:25 Uhr

Erfweiler-Ehlingen
Für die Kinder wurde die Grundschule zur großen Bühne

Vor großer Kulisse spielten die Kinder der Grundschule Mandelbachtal in Erfwieiler-Ehlingen mit Begeisterung das schöne Stück „1000 Farben hat die Welt.“
Vor großer Kulisse spielten die Kinder der Grundschule Mandelbachtal in Erfwieiler-Ehlingen mit Begeisterung das schöne Stück „1000 Farben hat die Welt.“ FOTO: Hans Hurth
Erfweiler-Ehlingen . Für die 157 Schülerinnen und Schüler der Arnold Rütter-Grundschule Mandelbachtal in Erfweiler-Ehlingen hieß es jetzt „Vorhang auf, wir spielen Theater“. Rektorin Gerlinde Garcia war die Freude anzusehen, denn nicht nur die Jüngsten waren voller Erwartung, auch die Erwachsenen als Zuschauer waren in großer Zahl in die Mandelbachhalle gekommen. Da traf es sich gut, dass Michael Abel und Mathias Bubel als Aufsicht der Feuerwehr für zusätzliche Sitzmöglichkeiten sorgten. Von Hans Hurth

„Das Schulfest gliedert sich in zwei Zeitfernster. Zu Beginn gibt es am Vormittag ein Musical in der großen Halle und am Nachmittag folgen sieben verschiedene Theateraufführungen in den Klassenzimmern“, erklärten im Gespräch mit unserer Zeitung die Lehrerinnen Claudia Wendt und Daniela Rubeck. „Wir hatten zuvor eine Projektwoche zum Thema Theater, wobei sich jede Lehrerin überlegte, welches Stück sie mit ihrer Gruppe vorbereitet. Danach mussten sich die 157 Kinder unserer Schule für drei dieser Theaterprojekte entscheiden, die Kinder wurden entsprechend ihrer Favoriten eingeteilt. Insgesamt gab es letztlich acht Theatergruppen mit jeweils etwa 20 Mitspielern“, so Daniela Rubeck.


In der Woche vor dem Schulfest wurde eifrig geprobt, Kulissen hergestellt und Kostüme anprobiert. Zum Auftakt begeisterte vor großer Kulisse das Musical unter Leitung von Claudia Wendt mit dem Motto „1000 Farben hat die Welt“. Die Reise führte zunächst nach China, es folgten Südafrika, Brasilien und andere ferne Länder mit den beiden Hauptdarstellern Jona Quack und Nastasia Petrovic. „Amigos, immer schön bunt bleiben“ – der Wunsch von Jona Quack wurde gerne erfüllt. Nach Mittagessen sowie Saft, Kaffee und Kuchen als Stärkung ging es ebenso bunt weiter, zu den Theaterstücken durften die Kinder eigene Ideen und Vorschläge einbringen, was prima Anklang fand. Viel Beifall der Zuschauer gab es für das Sockentheater „Im Landeanflug“, das Schattentheater vom Grüffelo, das Stabpuppentheater von der Zauberflöte, die Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ und der „Rattenfänger von Hameln“, die Geschichte vom Hutzliputz und letztlich Sketche rund um die Schule.“ Die Kinder waren mit viel Spielfreude zugange, die Komplimente der Zuschauer nehmen wir gerne als Anregung für eine Wiederholung auf“, freute sich zum Abschluss des gelungenen Schulfestes Gerlinde Garcia. Mit den 157 Schülerinnen und Schüler probten die Lehrerinnen Claudia Wendt. Johanna Marschall, Susanne Wack, Daniela Rubeck, Sibylle Lang, Anabel Korter, Rebecca Ettgen und Nicole Buschmann.