| 20:14 Uhr

Mandelbachtal
Freie Wähler: Finger weg von Leuchtturmprojekten

Mandelbachtal. FWG vermisst ein Gesamtkonzept für Mandelbachtal. ert

„Finger weg von der Grundsteuererhöhung, Haushalten ist angesagt “, das haben die Freien Wähler (FWG) in Mandelbachtal gefordert. Wie FWG-Chef Gerhard Hartmann mitteilt, werde die Grundsteuer immer mehr zur Allzweckwaffe eingesetzt, um die Misswirtschaft im Land und in den Kommunen zu kompensieren. Haus- und Grundbesitzer, die das Saarland retten würden, weil sie nicht in andere Bundesländer abwandern, würden für ihre Heimatliebe bestraft. Deshalb warte die FWG mit Spannung auf die bevorstehende Haushaltsdebatte. Warum gerade die Haus- und Grundbesitzer die „Misswirtschaft der Kommunen und des Landes der vergangenen Jahre retten soll, bleibt ohne Erklärung“, so Hartmann.



Er hebe bereits heute schon „den kommunalpolitischen Finger gegenüber der Gemeindeverwaltung und den vertretenden politischen Kräften im Rat, ideenlos an der Steuer- und Abgabenschraube zu drehen“. Besser sei es, auf Leuchtturmprojekte wie den Neubau eines Vereinsheims in Ormesheim zu verzichten. Statt endlich ein Gesamtkonzept für die Gemeinde zu erstellen, habe man „mit dem Erwerb einer Altimmobilie längst die Weichen für das nächste Steuergelder-Verbrennungsprojekt gestellt“, heißt es abschließend in einer Presseerklärung der Freien Wähler Mandelbachtal.