| 20:23 Uhr

Tischtennishalle
Unabhängige: Hohe Kosten für Hallenabriss

St. Ingbert. Für die Stadtratsfraktion der Unabhängigen ist das Thema „Abriss der ehemaligen Tischtennishalle“ ein für die finanzielle Zukunft der Stadt entscheidendes. So stimmen der Fraktionsvorsitzende Michael Trittelvitz und Kollege Wolfgang Weisgerber dem Beschluss des Ortsrats Mitte, die Stadtverwaltung zu bitten, den Abriss zu beschleunigen, grundsätzlich zu. Von red

Sie merken an, dass der Beschluss nur deklaratorische Wirkung hat und suggeriert, dass der Abriss in kurzer Zeit durchgeführt werden könnte. Für die beiden Stadträte ist das unverständlich. Der Ortsvorsteher wisse doch sicherlich, dass für den Abriss eine siebenstellige Summe erforderlich sei. Hinzu kämen bisher nicht bekannte Beträge für die Entsorgung von Altlasten. Trittelvitz: „Bei der derzeitigen Diskussion um den Haushalt 2019/2020 ist kein Spielraum für zusätzliche Eigenmittel für dieses Projekt vorhanden. Wer den schnellen Abriss mit nur städtischen Mitteln wünscht, muss in der laufenden Haushaltsdebatte entweder schon wieder für die Anhebung der Realsteuern plädieren oder auf Wunschprojekte ganz oder teilweise verzichten.“