| 20:06 Uhr

Ausstellung
Ormesheim mit anderen Augen gesehen

 Die katholische Kirche, gemalt von Petra Ludwig.
Die katholische Kirche, gemalt von Petra Ludwig. FOTO: Weinrank
Ormesheim. Am heutigen Montag, 7. Januar, lädt der Verkehrsverein Mandelbachtal um 18 Uhr zur Eröffnung einer Kunstausstellung unter dem Titel „Ormesheim mit anderen Augen“ ins Foyer des Rathauses in Ormesheim ein. red

Zu sehen sind Bilder der Künstlergruppe „Loisart“ die im vergangenen Sommer in und um Ormesheim entstanden sind. Die Ausstellung eröffnen Bürgermeister Gerd Tussing und der Vorsitzende des Verkehrsvereins Mandelbachtal Manfred Pfeiffer. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt vom Orchesterverein Harmonie Ormesheim.


Der Name der seit 2005 bestehenden Malgruppe „Loisart“ ist ein Wortspiel und bedeutet so viel wie Kunst und Vergnügen. Loisart besteht aus den vier Künstlerinnen Margret Stiebel Gärtner, Gerda Linke, Angela Leinenbach und Petra Ludwig sowie dem Künstler Horst Reinsdorf. Gemeinsam malen und zeichnen sie jedes Jahr ein Thema und wählen dabei stets verschiedene Techniken aus. Dabei entstehen viele unterschiedliche Werke und persönlichen Sichtweisen, die dann in einer Jahresausstellung gezeigt werden. In diesem Jahr ist das Thema der Ausstellung Ormesheim.

Während der vergangenen Monate hatten sich die fünf Künstler aufgemacht und gemeinsam den Ort Ormesheim entdeckt. Aus ihren Eindrücken sind zahlreiche interessante Bilder entstanden mit Motiven aus und rund um Ormesheim, darunter auch Bilder vom Ponsheimerhof, von der Neumühle oder von der Gipsgrube. Selbstverständlich waren auch die beiden Kirchen und die Strudelpeterkapelle Motive der fünf Malerinnen und Maler.



Die Ausstellung ist bis zum 8. Februar im Rathaus in Mandelbachtal zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt ist frei.