| 00:00 Uhr

Anlieger müssen mit Beeinträchtigung durch Vermessung rechnen

Ommersheim. bea

Die überörtlichen Kanäle des Entsorgungsverbandes Saar in Ommersheim sowie zwischen Ommersheim und Heckendalheim, die vor rund 40 Jahren verlegt wurden, sind inspektionsbedürftig. Um die Inspektionsarbeiten durchführen zu können, werden in den folgenden Monaten Vermessungsarbeiten und Planungsaktivitäten notwendig sein. Betroffen sind die am oder zum Saarbach gelegenen Anlieger folgender Straßen in Ommersheim: Ensheimer Straße, Saarbrücker Straße, Neuwiesstraße, Kallenbachstraße, Hemelstraße und Saarpfalz-Straße, sowie die Eigentümer aller Grundstücke entlang des Dalheimer Baches bis zum Ortseingang von Heckendalheim. Die beauftragten Büros werden sich in den nächsten Wochen mit den Eigentümern oder Anliegern, auf deren Privatgrundstück sich ein Schachteinstieg befindet, in Verbindung setzen, um die Grundstücke betreten oder Absprachen treffen zu können. Es handelt sich um die Werny + Partner Ingenieurgesellschaft aus Spiesen-Elversberg und das Ingenieurbüro Schwarz aus Saarbrücken. Der Entsorgungsverband bittet die Anlieger und Eigentümer der Privatgrundstücke um ihre Unterstützung bei den anstehenden Maßnahmen.

Infos beim EVS unter Tel. (0681) 50 00 221 oder -129.