Trainer Patrick Bähr. Foto: Schwambach

Mengen steht in der Relegation

Bliesmengen. "Saarlandliga - wir kommen!" Die Fußballer des SV Bliesmengen-Bolchen haben am Sonntag durch einen 4:0-Sieg beim VfL Primstal II in der Verbandsliga Nordost die Vize-Meisterschaft perfekt gemacht. Nun trifft man am Mittwoch um 18.30 Uhr in Karlsbrunn in einem Aufstiegs-Relegationsspiel auf den Tabellenzweiten der Verbandsliga Südwest, die FSG Bous. Bei einem weiteren Sieg könnte man den bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern und würde in der Saarlandliga auf etliche renommierte Gegner treffen. von Stefan Holzhausermehr

Betreuung auf 80 Plätze erweitert

Ormesheim. Nachdem die Betreuungsmöglichkeiten bei der Freiwilligen Ganztagsschule in Ormesheim beim Mandelbachtaler Kinderhaus im Jahr 2016 bereits von 40 auf 50 Plätze ohne räumliche Veränderungen erhöht wurden, waren für die weitere Erhöhung für das Schuljahr 2016/2017 im Gebäude der Theo-Carlen-Schule umfangreiche Umbauarbeiten erforderlich. Hier investierte die Gemeinde fast 90 000 Euro, um die Kapazität auf 80 verfügbare Plätze und damit eine Verdopplung innerhalb von zwei Jahren herbeizuführen, so Bürgermeister Gerd Tussing weiter. von redmehr

Heimische Orchideenvielfalt erkunden

Gräfinthal. Die Naturwacht Saarland bietet in Trägerschaft der Naturlandstiftung Saar für Donnerstag, 25. Mai, von 17 bis 19 Uhr eine naturkundliche Orchideen-Wanderung rund um Gräfinthal an. Im Mittelpunkt stehen heimische, wild wachsende Orchideen, die wegen ihrer Schönheit zu den Kostbarkeiten unserer Pflanzenwelt gehören. Im Bliesgau können die Teilnehmer aufgrund der besonderen klimatischen und kulturhistorischen Bedingungen viele verschiedene, zum Teil in ihrem Bestand gefährdete Orchideen-Arten, bewundern. Im Rahmen der zweistündigen Wanderung über die teilweise geschützten Hangflächen bei Gräfinthal lernen die Teilnehmer die blühenden Arten zu bestimmen. Ebenso gibt es Interessantes über Verbreitung, die raffinierte Fortpflanzungsbiologie oder die ökologischen Ansprüche der heimischen Orchideen-Arten zu erfahren. Referenten sind Peter Fischer-Stabel und Michael Keßler von der Naturwacht Saarland. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Treffpunkt ist um 17 Uhr in Gräfinthal an der Klosterpforte des Benediktiner-Priorats. von redmehr

Heimatkundlicher Rundgang durch Erfweiler-Ehlingen

Erfweiler-Ehlingen. Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz und der Kneipp-Verein laden für Samstag, 20. Mai, zu einem "Heimatkundlichen Rundgang durch Erfweiler-Ehlingen" ein. Die Leitung hat Bernhard Becker vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege. Im historischen Ortskern von Erfweiler haben sich noch viele alte Häuser erhalten, was die Bundeskommission "Unser Dorf hat Zukunft" 2016 als hervorragende "denkmalpflegerische Dichte" bewertete. Beim heimatkundlichen Gang rund um den Römerturm wird der Referent den mittelalterlichen Wehrturm, das alte Schulhaus, historische Bauernhäuser, ein Tagelöhnerhäuschen, einen Erbhof, Wegekreuze und Grabsteine aufsuchen und Interessantes zu den Gebäuden und zur regionaltypischen Baukultur des Bliesgaus erzählen. Treffpunkt ist um 15 Uhr: Parkplatz beim Friedhof in Erfweiler-Ehlingen. Kosten: fünf Euro. von redmehr

Dieses Beispielbild ist von der Saargemünder Straße 19 in Wittersheim aus gemacht. Foto: Wendelin Lonsdorf

Viele Blicke auf Sankt Remigius

Wittersheim. "Die Kirche Sankt Remigius im Mittelpunkt" lautet das Motto der Fotoausstellung für die große Feier "750 Jahre Wittersheim" auf dem Festplatz, die am 8. Juli stattfindet. Fotografisch wird die Kirche dokumentiert aus der Sicht eines jeden Hauses im Ort Wittersheim, egal von welcher Position: ob vom Dach, Keller, vor oder hinter dem Haus. Ein Stückwerk der Kirche, egal und wenn es nur der Wetterhahn ist, sieht man von fast jedem Haus. Was ist zu tun? Hausbesitzer, Bewohner und Mieter machen ein Foto der Kirche aus der Sicht ihres Anwesens. Das Bild kann in digitaler Form oder als Foto bei Ortsvorsteher Wendelin Lonsdorf abgegeben werden. Wichtig ist der Vermerk, wer das Foto gemacht hat und von welcher Straße und Hausnummer es gemacht wurde. Da noch Vorbereitungen zu treffen sind, ist letzter Abgabetermin am 18. Juni. von redmehr

Freie Wähler prangern schnelles Fahren im Ort an

Mandelbachtal. Unter Einsatz einer beachtlichen Zahl von Polizeikräften wurde kürzlich in der Ortsdurchfahrt von Ommersheim eine Anhalter-Kontrolle durchgeführt. Mobile und stationäre Blitzer, gepaart mit häufigen Anhalter-Kontrollen, reduzierten die Raserei entlang der Wohnbebauung spürbar, wie Gerhard Hartmann, FWG-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Mandelbachtal, mitteilt. Viele Anrainer dieser Ortsdurchfahrten, insbesondere im Bereich der Ortsein- und -ausgänge, fühlten sich durch "egoistische, respektlose Verkehrsteilnehmer, schon seit langer Zeit belästigt". Die FWG habe in der Vergangenheit Bürgerbeschwerden immer wieder aufgegriffen und sich an die verantwortlichen saarländischen Stellen gewendet mit der Bitte, das Problem abzustellen. Die Reaktion sei bisher enttäuschend gewesen. An Werktagen müsse der Berufsverkehr mit Bussen und Schwerlastverkehr deshalb alternativlos hingenommen werden, weil weite Teile des Bliesgaus noch immer verkehrstechnisch abgehängt seien. "An Sonn- und Feiertagen brettern bei schönem Wetter dann Hobbypiloten vergnügungssüchtig durch den Bliesgau. Vergnügen für die einen, Gefahren und Belästigungen für die anderen", so Hartmann. Die geringe Wahrscheinlichkeit von Kontrollen und die vergleichsweise geringen Strafen seien zum Beispiel Gründe für die Disziplinlosigkeit nicht weniger Verkehrsteilnehmer. Ein zweiter Grund sei der Egoismus, das eigene Vergnügen auf Kosten anderer auszuleben. Nicht zuletzt müssten alle, die den Bliesgau unablässig vermarkten und den Tourismus fördern "als verantwortungslos gebrandmarkt werden, wenn sie im Vermarktungswahn die im Bliesgau lebenden Bürgerinnen und Bürger vergessen, die diesen hegen und pflegen", so der FWG-Chef abschließend. von redmehr

Mit Klangschalen zur Entspannung finden

Erfweiler-Ehlingen. Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und der Kneipp-Verein laden für Samstag, 13. Mai, von 16 bis 18 Uhr zu dem Entspannungsnachmittag "Klangschalen-Meditation für Erwachsene" ins Pfarrheim, In den Schneidersgärten 4 nach Erfweiler-Ehlingen ein. Durch die Klänge der Schalen wird das ursprüngliche Vertrauen im Menschen angesprochen, und Gemüt und Nervensystem werden beruhigt. Schnell wird eine tiefe Entspannung erreicht, in der der Geist für die Meditation ausgerichtet ist. Dies kann eine geführte Meditation (Fantasiereise) oder eine Stille-Meditation sein. Die Leitung hat Christine Tschöpe, Coach für Entspannung & Stresslösung. Es wird empfohlen, bequeme Kleidung zu tragen und Isomatte, Kissen, Wolldecke und Wollsocken mitzubringen. mehr

Der TuS Ormesheim ist Meister

Ormesheim. Die Rahmenbedingungen passten optimal: Vor der guten Kulisse von 350 Zuschauern sind die Fußballer des TuS Ormesheim am Sonntag als Meister der Kreisliga A Bliestal durchs Ziel gegangen. Nach einem 1:3-Pausenrückstand wurde der Tabellensechste SV Oberwürzbach auf eigenem Platz noch mit 6:3 besiegt. Für den TuS trafen Spielertrainer Tumaj Talimy (22. Minute, 50.), Turaj Talimy (68.), Daniel Feibel (80./Foulelfmeter, 88./Handelfmeter) sowie Pasquale Varsalona (90.). Die Oberwürzbacher Treffer markierte Spielertrainer Eric Baus (25., 35.), außerdem unterlief den Ormesheimern ein Eigentor (40.). "Unser Trainer hat in seiner Halbzeitansprache genau die richtigen Worte gefunden. Wir bedanken uns bei Tumaj Talimy und seinem Co-Trainer Detlef Michler für ihr tolles Engagement", sagt Abteilungsleiter Jens Vogelgesang. Und der Trainer meint: "Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass die Mannschaft will." von Stefan Holzhausermehr

TuS Ormesheim kann am Sonntag Meister werden

Ormesheim. An diesem Sonntag, 7. Mai, können die Fußballer des TuS Ormesheim vorzeitig als Meister der Kreisliga A Bliestal durchs Ziel gehen. Voraussetzung dafür ist um 15 Uhr ein Heimsieg des Tabellenführers gegen den Tabellensechsten SV Oberwürzbach. "Wir wissen, dass dies eine schwere Aufgabe ist, aber wir spielen zu Hause, und wir wollen vor hoffentlich vielen Zuschauern jetzt auch den letzten Schritt Richtung Meisterschaft gehen", sagt der Ormesheimer Fußball-Abteilungsleiter Jens Vogelgesang. Der TuS hat derzeit vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Bruchhof-Sanddorf. von shomehr