| 21:19 Uhr

Malteser bilden Pflegehelfer aus

Homburg. Ein Angehöriger erkrankt plötzlich und ist auf Hilfe angewiesen. Die eigene berufliche Tätigkeit bringt nicht mehr die persönliche Erfüllung und es stehen Veränderungen an. Zwei mögliche Szenarien, die bei vielen Menschen das Interesse an einer Qualifizierung im sozial-pflegerischen Bereich wecken können. Die Malteser bieten im Zeitraum vom 31. August bis 18

Homburg. Ein Angehöriger erkrankt plötzlich und ist auf Hilfe angewiesen. Die eigene berufliche Tätigkeit bringt nicht mehr die persönliche Erfüllung und es stehen Veränderungen an. Zwei mögliche Szenarien, die bei vielen Menschen das Interesse an einer Qualifizierung im sozial-pflegerischen Bereich wecken können. Die Malteser bieten im Zeitraum vom 31. August bis 18. Dezember in der Dienststelle Schwarzenacker, Marienstraße 4a in Homburg, eine Ausbildung zur Pflegehelferin beziehungsweise zum Pflegehelfer an. Der Unterricht findet montags und mittwochs in der Zeit von 17.30 bis 21 Uhr statt. In 120 Unterrichtsstunden werden grundlegende Kenntnisse in Anatomie und Physiologie sowie in Gesundheits- und Krankheitslehre vermittelt. Außerdem erhalten die zukünftigen Pflegehelfer Fertigkeiten in der Grundpflege, wie Waschen, Baden, Ankleiden, Betten oder Lagern eines Patienten. redNähere Infos und Anmeldung bei Jutta Nicolay unter Tel. (06848) 730 088, oder per E-Mail: jutta.nicolay@maltanet.de.