| 20:13 Uhr

Kreativkurse in der Limbacher Mühle

Limbach. Wie man aus neuen, aber auch schönen und noch ansehnlichen alten Stoffen adrette Deckchen, Kissen, Wandbehänge, Vorleger und vieles mehr machen kann, das vermitteln jene Kreativkurse, die am Mittwoch, 23. September, vormittags und am Donnerstag, 24. September, nachmittags in der historischen Limbacher Mühle beginnen

Limbach. Wie man aus neuen, aber auch schönen und noch ansehnlichen alten Stoffen adrette Deckchen, Kissen, Wandbehänge, Vorleger und vieles mehr machen kann, das vermitteln jene Kreativkurse, die am Mittwoch, 23. September, vormittags und am Donnerstag, 24. September, nachmittags in der historischen Limbacher Mühle beginnen. In diese Variante der Wieder- und Resteverwertung von Textilien, die als "Patchwork" und "Quilt" insbesondere bei den deutschstämmigen "Amishen" im US-Bundesstaat Pennsylvania als traditionelle Handarbeit gepflegt wird, führt Ursula Krug aus Neunkirchen ein. "Voraussetzung sind einfache Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine sowie Freude am Gestalten mit Farben und Formen", betont die Leiterin der beiden Lehrgänge. Diese gehen beide über insgesamt sechs Abende und finden im 14-Tage-Rhythmus jeweils mittwochs zwischen 9.45 und 12 Uhr sowie donnerstags zwischen 16 und 18.15 Uhr statt. bamWeitere Informationen gibt es bei Ursula Krug unter Telefon (06821)38 84. Sie nimmt auch Anmeldungen entgegen.