Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:20 Uhr

Koordinierungsstelle Frau und Beruf bietet neue Kurse an

Homburg. Für Frauen, die wieder in den Beruf einsteigen oder sich eine neue berufliche Existenz aufbauen wollen, hat die Koordinierungsstelle Frau und Beruf des Saarpfalz-Kreises einiges zu bieten. Die Koordinierungsstelle ist ein Projekt des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Saarpfalz, der Agentur für Arbeit Neunkirchen und der Arge Saarpfalz

Homburg. Für Frauen, die wieder in den Beruf einsteigen oder sich eine neue berufliche Existenz aufbauen wollen, hat die Koordinierungsstelle Frau und Beruf des Saarpfalz-Kreises einiges zu bieten. Die Koordinierungsstelle ist ein Projekt des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Saarpfalz, der Agentur für Arbeit Neunkirchen und der Arge Saarpfalz.Programme des Kreises So vernetzt kann sie optimal auf alle Projekte und Programme des Kreises zu greifen. Zudem haben die Mitarbeiterinnen des Frauenbüros einige Maßnahmen entwickelt, die erfolgreich laufen und in den kommenden Wochen neu starten. Gefördert werden die Maßnahmen vom Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. Der laufende Mentoring-Prozess feiert im Juni seinen offiziellen Abschluss. Nach den Sommerferien beginnt der nächste Mentoring-Prozess, teilt die Kreisverwaltung mit. Existenzgründung geplantDas Mentoring-Projekt richtet sich vorwiegend an Frauen, die eine Existenz gründen wollen oder bereits gegründet haben, beziehungsweise an Frauen, die einen beruflichen Aufstieg oder eine Neuorientierung planen. Hierzu die Frauenbeauftragte des Saarpfalz-Kreises, Birgit Rudolf: "Mentoring ist eine berufliche Patenschaft: Die Mentorin oder der Mentor - erfahrene Fach- oder Führungskraft - unterstützt die berufliche und persönliche Entwicklung der Mentee." Für dieses interessante Projekt sucht die Koordinierungsstelle immer Mentorinnen, die ihre beruflichen Erfahrungen weitergeben möchten. Über zehn Monate bietet das Programm eine individuelle Förderung in monatlichen Gesprächen zwischen Mentorin und Mentee, kompetente Begleitung in den Arbeitsmarkt durch die Koordinierungsstelle Frau & Beruf, Mentoring-Cafés zum Netzwerken und Seminare zu Schlüsselqualifikationen. redInteressentinnen, die am Mentoring-Prozess 2009/10 teilnehmen möchten, vereinbaren bitte einen Beratungstermin in der Koordinierungsstelle Frau & Beruf, Am Scheffelplatz 1, Telefon (06841) 104 84 60 oder -84 62. Die Informationsveranstaltung für Mentees ist terminiert auf Mittwoch, 1. Juli, 19.30 Uhr, im Café Frauenzimmer, Paul-Weber-Schule, Homburg.