Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:12 Uhr

Konfirmationsmesse in Homburg

Pfarrerin Esther Massar (links) übernahm bei der Konfirmationsmesse in der Klinikkirche des Uniklinikums in Homburg die Segnung der Jugendlichen. Foto: Bernhard Reichhart
Pfarrerin Esther Massar (links) übernahm bei der Konfirmationsmesse in der Klinikkirche des Uniklinikums in Homburg die Segnung der Jugendlichen. Foto: Bernhard Reichhart
Homburg. Die Konfirmation gilt als Bestärkung im Glauben an Jesus Christus und als Bestätigung der Taufe für alle, die als Christen in ihrer Gemeinde leben wollen. Sie macht evangelische Jugendliche zu vollwertigen Mitgliedern der christlichen Gemeinde. Jetzt begingen acht Mädchen und Jungen aus der Schule am Webersberg diesen ganz besonderen Tag Von SZ-Mitarbeiter Bernhard Reichhart

Homburg. Die Konfirmation gilt als Bestärkung im Glauben an Jesus Christus und als Bestätigung der Taufe für alle, die als Christen in ihrer Gemeinde leben wollen. Sie macht evangelische Jugendliche zu vollwertigen Mitgliedern der christlichen Gemeinde. Jetzt begingen acht Mädchen und Jungen aus der Schule am Webersberg diesen ganz besonderen Tag. Im besonderen Rahmen einer Konfirmationsmesse in der Klinikkirche des Uniklinikums Homburg feierten die jungen Konfirmanden und Konfirmandinnen unter dem Motto "Muss ich nicht sein in dem, was meines Vaters ist? - Ein eigener Mensch vor Gott werden" im Kreise ihrer Angehörigen und aller Klassenkameraden ihre Konfirmation. Gemeinsam mit Eltern und Betreuern wurden die acht jungen Leute in die Klinikkirche geleitet. Dort wurden sie im Verlauf der Messe von Pfarrerin Esther Massar eingesegnet und anschließend zum ersten Mal auch zum Abendmahl eingeladen. Der Tag der Konfirmation sei "ein wichtiges Datum auf dem Weg zum Erwachsensein", denn er markiere den Zeitpunkt, in der die Jugendlichen ihren Platz in der Kirche fänden, betonte Pfarrerin Esther Massar. "Jeder von Euch ist wichtig, und jeder soll seine Begabung und seine Fähigkeiten in die Gemeinschaft der Kirchen einbringen", wandte sie sich an die jungen Konfirmandinnen und Konfirmanden Dennis Bäsel, Jennifer-Christina Bohley, Vanessa Giampietro, Katarina Herdt, Justin Junkes, Jessica Pesch, Anna-Lena Marie Strauß sowie Jenny Zimmer, die erwartungsvoll und auch ein bisschen aufgeregt an einem langen Tisch vor dem Altarraum saßen. re

Pfarrerin Esther Massar (links) segnete bei der Konfirmationsmesse in der Klinikkirche die Jugendlichen ein. Foto: Bernhard Reichhart
Pfarrerin Esther Massar (links) segnete bei der Konfirmationsmesse in der Klinikkirche die Jugendlichen ein. Foto: Bernhard Reichhart