| 20:18 Uhr

St. Ingberter VHS nah an den Bürgern

ARRAY(0x9cabb90)
ARRAY(0x9cabb90) FOTO: Robby Lorenz
Unsere Woche. Beim Pressegespräch zur Vorstellung des neuen VHS-Programmes sagte Stadt-Pressesprecher Peter Gaschott zur Begrüßung, dass VHS-Leiterin Marika Flierl den Kopf voller Ideen habe und dass entsprechend auch das neue Programm voller Ideen sei. Und in der Tat: Egal, ob ein Philosophiekurs für Kinder, ein Genießer-Gourmet-Seminar oder ein Chinesisch- und Arabisch-Kurs. Beim Durchblättern des 86 Seiten starken Programms für das VHS-Jahr 2016/2017 hat man das Gefühl, dass hier jeder, der möchte, das Richtige finden kann. Mit einem ansprechenden Titelfoto lädt es geradezu ein, darin zu blättern. Yvonne Handschuher

Aber nicht nur das. Auch wer mal bei der Sommerakademie vorbeischaut, die die VHS St. Ingbert anbietet, hat den Eindruck, dass hier eine große Familie zusammen kreativ ist. Man hat das Gefühl, dass diese VHS sehr nah an den Bürgern, den Teilnehmern der Kurse, ist.



Ein eifriges Team feilt jedes Jahr an einem neuen Programm und auch die Außenstellen Hassel und Rohrbach sind beliebt. Vor allem Hassel kann durch das Engagement der dortigen Außenstellenleiterin Christa Strobel im kommenden Jahr sage und schreibe 59 Veranstaltungen anbieten.

Und wenn man dem VHS-Team so zuhört, würde es noch mehr anbieten, gäbe es mehr Personal zur Umsetzung. Aber auch wenn, so bestätigt es VHS-Leiterin Flierl, das Team viel arbeiten muss, um solch ein umfangreiches Programm anbieten zu können, so scheint es doch, dass alle mit Freude dabei sind.

Nicht zu vergessen der Vorsitzende des Volkshochschulbeirates Albrecht Ochs. Unermüdlich setzt auch er sich für die Belange der VHS ein und hat große Freude an der Vorbereitung der "kleinen bühne". Also, liebe St. Ingberter. Besorgen Sie sich das neue VHS-Programm und schauen auch Sie, ob etwas für Sie dabei ist. Viel Spaß dabei!