| 00:00 Uhr

Zwischen Pazifik und Anden

Kirkel. Wüsten, Seen, Fjorden, Wäldern, Gebirgen und Pazifik: Das südamerikanische Land Chile bietet faszinierende Vielfalt. In der neuen Reihe „Die Welt zu Gast im Bildungszentrum“ erzählt Wolfgang Lofi über seine Begegnungen mit dem Land. Jürgen Neumann

Das Bildungszentrum in Kirkel setzt zusammen mit den "Freunden des Abenteuermuseums" seine neue und bisher erfolgreiche Reihe "Abenteuer im Bildungszentrum" am Dienstag, 31. Mai, ab 19 Uhr, im Bildungszentrum in Kirkel Am Tannenwald fort.

Nach Asien mit Laos und Afrika mit Äthiopien ist diesmal Südamerika mit Chile das zentrale Thema der Multivisionsshow mit dem Abenteuerer Wolfgang Lofi. "Chile ist ein Muss für jeden Naturliebhaber", erzählt Wolfgang Lofi. "Mit seinen Wüsten, Seen, Fjorden, Wäldern, Gebirgen und dem Pazifik gehört es mit zu den landschaftlich schönsten Gebieten dieser Erde." Er muss es wissen - schließlich hat er das Land, das einem Bandwurm gleich, zwischen dem Pazifischen Ozean und den Gipfeln der Anden liegt, mehrmals besucht. Vom südlichen Feuerland, durch Patagonien, dem malerischen Seengebiet mit seinen Dörfern und Städten, in denen heute noch vieles an die deutschen Einwanderer erinnert, die sich hier in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts niederließen, ging es weiter bis zur Hauptstadt Santiago. Von den knapp 17,5 Millionen Einwohnern lebt fast jeder Dritte in dieser Metropole. Je weiter man nach Norden kommt, desto dünner besiedelt ist das Land, und man findet hier eine der trockensten Wüsten der Erde, die Atacama.

Lofi: "Chile ist ein relativ sicheres Reiseland und lässt sich individuell mit Linienbussen erkunden." Ein weiteres Ziel seiner Reise war die über 4000 Kilometer entfernte Osterinsel, ein isoliert gelegenes Eiland im Südostpazifik, das politisch zu Chile gehört, geographisch jedoch zu Polynesien. Bekannt ist die Insel vor allem wegen der monumentalen Steinskulpturen, den Moai. Seit dem Jahr 1995 ist die Osterinsel als Nationalpark "Rapa Nui" Teil des Unesco-Welterbes. Vielfältige Bilder werden an diesem Abend mit Reiseeindrücken und Anekdoten live von Lofi kommentiert.

"Im Schnitt kommen zwischen 80 und 100 Besucher zu der neuen Veranstaltungsreihe, die in das Programm Kultur im Bildungszentrum integriert ist", sagt Erwin Irmisch, der Leiter des Bildungszentrums. Ganz im Sinne des legendären Globetrotters Rox Schulz habe die Vielfalt der Kulturen auch in dieser neuen Reihe ihren festen Platz. Es sei ein Anliegen der Freunde des Abenteuermuseums, das ideelle Vermächtnis der Völkerverständigung auch künftig aufrecht zu erhalten. Dr Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

abenteuermuseum.de

bildungszentrum-

kirkel.de


Zum Thema:

Auf einen BlickChile erstreckt sich auf dem südamerikanischen Kontinent über 4275 Kilometer in Nord-Süd-Richtung entlang der Anden und des Pazifischen Ozeans (mit dem antarktischen Teil 8000 Kilometer), ist durchschnittlich nur 180 Kilometer breit. Die Längenausdehnung entspricht der Entfernung zwischen der Mitte Dänemarks und der Sahara. Die Hauptstadt ist Santiago de Chile . Das dünn besiedelte Land hat 17, 5 Millionen Einwohner. jkn