Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

TV Limbach verpasst im Abschlussdoppel einen Punkt

Limbach. sho

Die Tischtennis-Spieler des TV Limbach haben am Wochenende im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest zwei Niederlagen kassiert. Zunächst unterlag der Tabellenneunte am Samstag beim Fünften TV Bad Rappenau unglücklich mit 7:9. Dabei verloren Christoph Brubach und Eric Glod das entscheidende Abschluss-Doppel gegen Roman Zavoral und Valeriy Rakov mit 1:3. Das erste Doppel hatte das Limbacher Duo noch gewonnen. Für den TVL punkteten zudem Brubach (2), Christian Schleppi, Christoph Wagner, Andreas Huber und Philipp Schmidt.

Am Sonntag folgte dann gegen den Tabellensechsten TV Leiselheim eine 3:9-Heimniederlage. Nach zwei Doppel-Erfolgen von Brubach/Glod und Schleppi/Schmidt siegte nur noch Schmidt im Einzel. Im nächsten Spiel müssen die Limbacher, die nun schon sechs Punkte Rückstand auf Relegationsrang acht haben, am Samstag, 14. März, um 18 Uhr beim Tabellen-Siebten TSV Wendlingen ran.