| 20:46 Uhr

Schwimmen lernen
Schwimmkurs im Freibad Limbach

Limbach. In drei Tagen das Jugendschwimmabzeichen in Bronze erwerben. Von red

(red) Laut DLRG gibt es immer weniger Kinder, die ausreichend schwimmen können. Ausreichend ist nicht der Erwerb des „Seepferdchens“, sondern erst nachdem man das Jugendschwimmabzeichen in Bronze erworben hat, könne man davon sprechen, dass die Kinder gute Schwimmer seien und auch in brenzligen Situationen mit dem Element Wasser klar kommen und nicht Gefahr laufen zu ertrinken. Die Jugendpflege der Gemeinde Kirkel bietet deshalb, in Zusammenarbeit mit dem LPH (Landesinstitut für präventives Handeln), einen Schwimmkurs für Kinder an, die bereits auf „Seepferdchenniveau“ schwimmen können.


Ziel des Kurses, der von einer erfahrenen Schwimmlehrerin geleitet wird, ist der Erwerb des Jugendschwimmabzeichens in Bronze. Um das Abzeichen und die Urkunde zu erlangen, sind folgende Fertigkeiten notwendig: Sprung vom Beckenrand, 200 Meter Schwimmen in einer Zeit von unter 15 Minuten, Gegenstand aus zwei Metern Tiefe heraufholen, Sprung aus einem Meter Höhe ins Wasser, Baderegeln kennen.

Der Kurs beginnt am Dienstag, 17. Juli, um 10 Uhr im Freibad Limbach. Kursende ist am Freitag, 20. Juli. Insgesamt finden vier Übungseinheiten mit abschließender Prüfung statt. Die Übungsstunden dauern 1,5 Zeitstunden.



Der gesamte Kurs inklusive Eintritt ins Schwimmbad und Gebühr für die Prüfung sind in dem Teilnehmerbeitrag von zehn Euro pro Kind in der Kursgebühr enthalten. Treffpunkt zum ersten Kurs ist am Dienstag, 17. Juli, um 9.45 Uhr vor dem Freibad.

Da die Gruppengröße begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung unter E-Mail a.jung@kirkel.de gebeten.